Überspringen zu Hauptinhalt
Teuer Gegen Günstig: Balea Vs. Revitalash Wimpernserum + Bestenliste

Nachdem ich für Euch monatelang auf Wimpernseren verzichtet habe, bis meine Wimpern in ihrem kurzen Stoppel-Originalzustand waren, konnte ich mich an den nächsten Wimpernseren Test machen: 12 Wochen lang teuer gegen günstig -> Getestet wurde am linken Auge „Revitalash Advanced Conditioner“, rechts trug ich jeden Abend das Balea Wimpernserum auf, jeweils auf Ober-und Unterlid, sowie zusätzlich an der Braue innen. Die Fotos einfach anklicken zum vergrößern…

Preise
-> Balea Wimpernserum gibt es in der 4,5ml Größe für um 5€ (1ml~1,11€), beziehbar bei Drogerien wie dm.
-> Revitalash Advanced Eyelash Conditioner gibt es in der 2ml Größe für um 45€ (1ml~22,50€), sowie in der 3,5ml Größe zu um 60€ (1ml~17,14€). Beziehbar in Parfümerien und im Netz, hier der aktuelle Amazon Preis: Revitalash Advanced Augenwimpern-Conditioner, 2ml

wimpernseren revitalash und balea im Test

Revitalash und Balea Seren im 3-Monats-Test, links wurde Revitalash aufgetragen, rechts Balea (Vorher-Fotos-> Gut zu sehen: Löchrige Augenbrauen und genauso unregelmäßige Wimpern)

Anwendung

Da wo der helle Marker zu sehen ist, habe ich das Serum täglich aufgetragen

Auf die Kunstschule komme ich nicht mehr, -schon klar!

Wimpernseren trägt man eigentlich nur etwa ab Mitte des Oberlids bis zum äußeren Rand auf, da ich aber am Unterlid und an den Augenbrauen wenig Haare hatte, trug ich es dort auch auf. Da wo ihr den orangenen Marker links auf der Skizze seht, habe ich jeden Abend (!) nach der Gesichtsreinigung jeweils das Serum aufgetragen (Genau dahin, wo die Brauen und Wimpern herauswachsen, natürlich nicht auf die Wasserlinie, auch wenn es auf meiner „meisterhaften“ Zeichnung so aussieht.) 😉 Wichtig: Diese Stellen fettfrei halten, damit das Serum wirken kann..

Wie man auf den folgenden Bildern sieht, haben beide Wimpernseren ihre Versprechungen erfüllt:

vorher

Vorher: Die ersten 2 Bilder v.l. ohne Make-up/Wimperntusche/Augenbrauenpuder, rechts mit Wimperntusche (dort sehen die Wimpern schon sehr lang aus- das ist bloß eine super Tusche 😉 )

Wimpern nach acht Wochen->linkes Auge (auf dem Foto rechts) Revitalash-daher "curl-Effekt"

Nach acht Wochen->linkes Auge: (auf dem Foto rechts 😉 ) Revitalash, daher der „curl-Effekt“! Auch die Augenbrauen sind auf beiden Seiten bereits viel besser und die Lücken nicht mehr so zu sehen wie bei bei Beginn des Tests (Siehe Foto über diesem)

nachher

Nach drei Monaten mit Augenbrauenpuder und Eyeshadow, OHNE Wimperntusche (außer auf dem letzten Bild ganz rechts)

Ergebnis

Der Unterschied ist, dass meine linken Revitalash-Wimpern einen Tick länger als die rechten Balea-Wimpern sind. Außerdem sehe ich bei den Revitalash-Wimpern noch zwei weitere Effekte, die ich bisher nur bei den teureren Wimpernseren beobachtet habe: Zum einen sind meine Wimpern minimal dunkler geworden (diesen Effekt habe ich bei M2 Beauté stärker wahrgenommen), und die Wimpern sind nach oben „gecurlt“, als ob ich eine Wimpernzange benutzt hätte.

links vorher- rechts nachher- (Augenbrauen mit Puder aufgefüllt)

Linkes Foto vorher- rechts nach 12 Wo.: links sieht man auch besonders gut, wie licht die Brauen vorher waren (rechts Bauen mit Puder aufgefüllt-auf anderem Nachher-Foto ohne Augenbrauenpuder). Revitalash Wimpern (rechts) sind länger und gecurlt, die dunklere Farbe kommt auf den Fotos nicht so gut raus…

Der minimale Unterschied in der Wirkung beider Seren bezüglich Länge/Dichte der Wimpern und auch bei den Augenbrauen rechtfertigt meiner Meinung nach nicht, ein um 17-22x teureres Produkt zu kaufen, zumindest für mich.

Das bedeutet logischerweise, dass man sich aufgrund der zwei Zusatzeffekte entscheiden muss: Läuft man häufig ungeschminkt herum, lohnt sich eins der teureren Seren, da die Wimpern dunkler und nach oben gebogen erscheinen, sie sind also ohne Wimperntusche schöner. Da ich sowieso täglich Wimperntusche benutze, sind diese zwei Effekte der High-End-Wimpernseren nicht so wichtig für mich, ich kann mir aber vorstellen, dass ich acht bis zwölf Wochen vor einem Urlaub ein High-End-Serum benutzen würde, da ich mich im Urlaub tagsüber gar nicht schminke. Dann würde ich acht bis zwölf Wochen ein High-End-Serum benutzen und danach nur noch ein-bis zweimal die Woche, weitere ein, zwei Tage die Woche dann ein günstigeresdas Balea-Serum benutzen -> als wirksame, kostengünstige Verlängerung des Effektes.

Ich habe nun nach Abschluss des Testzeitraums die Seiten mit den Wimpernseren getauscht, damit sich die Wimpern angleichen (ich benutze nun also rechts Revitalash und links das Balea Serum). Tatsächlich hat sich der Curl-Effekt schon nach ein paar Tagen auch rechts eingestellt, die Wimpern sehen also ungeschminkt nicht mehr so arg unterschiedlich aus.

1. Bild links vorher, alle folgenden nachher (mit natürlichen Wimpern-extra abgeschminkt für euch;-)

1. Bild links: vorher, alle folgenden: nach 12 Wochen (nun mit natürlichen Augenbrauen-hab mich extra abgeschminkt für euch 😉 Man sieht hier besonders gut, wie viel besser die Augenbrauen nun aussehen: Beide Wimpernseren haben also auch gut auf die Brauen gewirkt.

Fazit und Empfehlung in Kürze
Beide Wimpernseren halten was sie versprechen, der Unterschied in der Länge der Wimpern ist nicht so groß. Entscheiden muss man sich deshalb aufgrund zweier Zusatzeffekte, die nur die High-End-Wimpernseren bieten: dunklere und nach oben gebogene Wimpern. Da ich sowieso täglich Wimperntusche benutze, gibts von mir eine Empfehlung für das Balea-Produkt.

…..und hier noch meine versprochene Wimpernseren-Bestenliste:
Ich habe schon einige Wimpernseren für Euch getestet, hier meine Bestenliste nur nach Wirkung, das Preis-Leistungsverhältnis wird nicht berücksichtigt! Aufgrund der zwei Zusatzeffekte, die nur die Highend-Seren bieten, sind diese Seren auf den ersten Plätzen.
1. M2 Beauté Augenbrauenserum („Eyebrow Renewing Serum“). Für die Augenbrauen gedacht, funktionert aber natürlich genauso an den Wimpern. Meine Vermutung: Da es für die dickere Haut an den Augenbrauen konzipiert wurde, wurde der Wirkstoff höher eingesetzt.
2. M2 Beauté Eyelash activating Serum (Mein Eindruck: Der nachdunkel-Effekt, sowie die Schnelligkeit der Wirkung empfand ich bei M2 Beauté Seren als stärker als bei Revitalash) Achtung: Die beiden M2 Beauté Produkte nicht mit dem M2 Beauté „Eyezone Conditoning Care Complex“ verwechseln- das ist eine reine Pflege- auch ersichtlich am günstigeren Preis!
3. Revitalash
4. Reallash
5. Balea Wimpernserum
6. Catrice Wimpernserum
7. Bediamond

Die Wimpernseren nehmen sich im jeweiligen Preissegment in der Qualität nicht viel: Die teureren bieten neben mehr Länge/Diche die zwei zusätzlichen Effekte (=dunkeln die Wimpernhärchen nach und den Curleffekt). Catrice und dem Balea Wimpernserum fehlen diese zwei Effekte, aber sie sind in der sonstigen Wirkung fast ebenbürtig, wobei ich Balea als einen Tick stärker als Catrice einschätze. Bediamond hat mich persönlich nicht überzeugt.

Info zur Wirkweise
Der Wirkstoff in den Highend-Wimpernseren kommt aus der Augenheilkunde, eine Nebenwirkung waren längere Wimpern. Dieser Wirkstoff wurde soweit verdünnt, dass es in Deutschland als Kosmetikum, nicht Arzneimittel verkauft werden darf. Außerdem wurden pflegende Substanzen, wie zum Beispiel Peptide, zugefügt. Wichtig ist noch, dass die Länge aller Haare genetisch „programmiert“ ist, die längeren Wimpern resultieren daraus, dass die Wachstumsphase verlängert wird. Die Haare fallen also nicht aus und werden durch das natürliche Wachstum länger.

Alexa Kuszlik

Autorin Alexa Kuszlik

disclaimer: Dieser Artikel wurde von keiner der genannten Firmen, noch von beauftragten Partnern (wie zum Beispiel Agenturen u.ä.) gesponsert, noch wurde die Autorin und/ oder Bloginhaberin in irgendeiner Art für diesen Beitrag bezahlt. Dieser Artikel ist auf den nach besten Wissen und Gewissen selbstständig durchgeführten Test der Autorin zurückzuführen und spiegelt ihre ehrliche Erfahrung mit den Produkten wieder.

 

 

Gerne könnt ihr mir einen Kommentar unter dem Artikel oder unter dem Posting in den sozialen Medien hinterlassen oder mir schreiben: alexa(ätt) gmail.com, alles Liebe, Eure Alexa

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare
  1. Gut geschriebener Artikel. Ich hätte nicht den Mut dazu 2 verschiedene zu nutzen 😀 Respekt! 🙂 Vielleicht eine kleine Anregung für die Bilder. Wenn du Papier nimmst mit Linien oder noch besser Millimeterpapier, dann kann man den Unterschied bzw. das Wachstum noch besser sehen.

  2. Super, vielen Dank! Ohne stundenlange Recherche fand ich hier alle Infos, die ich brauchte (vor allem die Wirkweise der Highend- Produkte war interessant, dazu der ausführlich dokumentierte Vergleichstest-spitze!).
    Kompliment ???

    1. Hallohallo und lieben Dank. Als nächstes werden wieder zwei Seen getestet, einmal für die Augenbrauen, einmal für die Wimpern. Folge uns doch, dann bekommst du die Veröffentlichung mit. Herzliche Grüße

  3. Schöner und mühsamer Bericht! Das mit dem Millimeterpapier hatte ich mir auch gedacht, benutze seit 4 Moanten ein etwas günstigeres als Revitalash das nennt sich Ipacei ist für die Wimpern und Augnbrauen und bin unheimlich zufrieden damit, da brauch ich auch kein Papier, weil auf dem Serum ist ein Maßband abgedruckt 😀 mit Balea hatte ich zum Vergleich gar keinen sichtbaren Erfolg, mit dem Ipacei Serum habe ich auch das curlige wie du nennst benutze aber auch eine Wimpernzange, weil sie jetzt schon sehr lang geworden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen