Überspringen zu Hauptinhalt
Test: Regulat Magic Mousse – Instant Glow Aus Der Dose?
Der Artikel zum Test des veganen Beauty Drinks (klick!), indem ich die Beautydrinks „Elasten“ und „Regulatpro Hyaluron“ miteinander vergleiche, schlug ziemlich bei Euch ein. Die Dr. Niedermaier GmbH, Hersteller des Regulatpro Hyaluron-Drinks, stellt aber nicht nur Beautydrinks her, sondern auch Kosmetik. Und auch der Kosmetik wird die patentierte Regulatessenz beigefügt! Welche Auswirkungen das auf meine Haut und die weiterer Tester hat, zeige ich Dir hier. Viel Spaß beim lesen 😉

Testprodukt: Regulat „Magic Mousse“

Regulat Magic Mousse Test mit Kathrin 😉

Das Mousse ist laut Hersteller gut geeignet für Hauttypen von sehr trockener bis normaler Haut, gealterte, faltige Haut, raue Haut, reife Haut, empfindliche Haut, Akne und unreine Haut. Auch für Atopiker und Neurodermitiker und Personen mit Schuppenflechte sei der Schaum gut geeignet.

Das Besondere

Allen Kosmetikprodukten der Dr. Niedermaier Pharma wird die firmeneigene Regulatessenz beigefügt, die durch die patentierte Kaskadenfermentation hergestellt wird. Durch diese patentierte Essenz seien die Wirkstoffe besser bio-verfügbar, können also besser verwertet werden, erklärt der Hersteller. Und auch der Regulatessenz selbst werden interessante Wirkweisen nachgesagt.

Regulatessenz®/ Kaskadenfermentation – eine Erklärung

Fun beim Mädels-Beautyday

Die Kaskadenfermentation ist eine besondere Fermentationsart, es ist quasi ein Gärungsprozess, bei dem frische, sonnengereifte Früchte und Gemüse, sowie Nüsse bis auf Molekularebene aufgespalten werden.

 

Zur Herstellung der „Regulatessenz®“ werden ausschließlich Früchte, Nüsse und Gemüse aus kontrolliertem Anbau verwendet. Diese werden in mehreren nacheinander folgenden Fermentationsstufen unter Zugabe unterschiedlicher Milchsäurekulturen, ähnlich dem menschlichen Verdauungsprozess, aufgespalten.
Danach werden den Regulat® Kosmetikprodukten Wirkstoffe wie Hyaluronsäure usw. zugesetzt. Durch die Regulatessenz® sind die Wirkstoffe besser bioverfügbar, das bedeutet, sie können von unserem Körper besser aufgenommen und verarbeitet werden: Die spezielle Hyaluronsäure in dem veganen Drink soll beispielsweise durch die Lösung in der Fermentationsflüssigkeit um mehr als 300% besser aufgenommen werden, so die Dr. Niedermaier Pharma – das wurde auch in Studien wissenschaftlich festgestellt. Diese bessere Aufnahme von Wirkstoffen wie Hyaluronsäure durch die Regulatessenz® nennt man „Carrier-Effekt“.

Das verspricht der Hersteller:

  • Sofortstraffungseffekt für eine ebenmäßige und elastische Haut
  • 24 Stunden intensive Hautfeuchtigkeit
  • Anti-oxidativer Schutz vor den Folgen schädlicher Sonnenstrahlung und Umwelteinflüssen

Auch der Beautytest mit Anni macht Spaß!

„Durch einen hoch- und niedermolekularen Hyaluronanteil durchfeuchtet der sanfte Feuchtigkeitsschaum die Haut wie mit einem Schwamm und zaubert in Rekordzeit ein wunderschönes Hautbild. Falten sowie Hautschäden durch Sonneneinstrahlungen, falsche Pflege oder Stress werden binnen Sekundenschnelle ganz einfach weggeschäumt. Das magisch zarte Regulat® Magic Mousse wirkt regulierend sowie regenerierend und eignet sich daher auch als beruhigende After-Sun-Pflege oder perfekte Beauty-Waffe gegen unschöne Sonnenbrände und Hautunreinheiten. Gesicht und Körper werden so mit einem anti-oxidativen Schutz vor den Folgen schädlicher Umwelteinflüsse bewahrt und  intensiv 24 Stunden lang mit wertvoller Feuchtigkeit versorgt.“
Die versprochenen Wirkungen wurden in unabhängigen Tests belegt, siehe den Punkt „Studien“.

Inhaltsstoffe

30 Prozent des Magic Mousse ist die Regulatessenz, dazu kommt die Höchstdosierung nieder-und hochmolekulare Hyaluronsäure als Anti-Aging-Wirkstoff und die Höchstdosierung an sekundären Pflanzenstoffen (z.B. Polyphenole), sowie konzentrierte Enzymbausteine (Aminosäuren, Peptide) und L (+) Milchsäure, gibt der Hersteller an. Dabei ist es ohne Konservierungs- oder Farbstoffe konzipiert und sei nicht allergie-auslösend. In der Zelle wirke es Enzym-aktivierend und anti-oxidativ, sowie immunregulierend, so der Hersteller.

…und wir hören nicht auf mit den Grimassen 😉


Genaue Inhaltstoffe („INCI“): Aqua
, Regulat (Cascade-Fermented organic concentrate from: aqua, citrus limon, Phoenix dactylifera, ficus carica, juglans Regia, glycine max, cocos nucifera, sativum, panicummiliaceum, curcumalonga), Butane, glycerin, glyceryl stearate (and) ceteareth-20 (and) ceteareth-12 (and) ceteareth alcohol (and) cetyl palmitate, propane, dicaprylyl, ether, decyl oleate, propylene glycol, simmondsia chinensis, seed oil, glyceryl stearate, butyrospermum parkii butter extract, ceteareth-20, sodium Hyaluronate, tritcum vulgare germ oil, serica powder, vanilla planifolia fruit extract (co2), cocamidopropyl betaine, Parfum. Auf der strengen Codecheck (klick) wird das Produkt überwiegend positiv bewertet, als bedenklich werden nur folgende Inhaltsstoffe angesehen: Palmöl (aus Gründen des Umweltschutzes), sowie zwei Tenside (da sie die Barrierefunktion der Haut schwächen können) und zwei Treibmittel (treibt den Inhalt aus dem Behälter/Reizungs-und Allergiepotential). Lese bezüglich des Allergiepotentials/ empfindliche Haut den folgenden Punkt „Studien“.

Studien

Seine Meinung hinterher: „Die Haut fühlt sich ja besser an!“ DAS ist ja auch der Sinn einer guten Maske! 😉

Geprüft wurde der „magische Schaum“ von den unabhängigen deutschen Instituten Dermaconsult und BioTeSys.

Belegte Wirksamkeit nach 14 bis 28 Tagen

Hautfeuchtigkeit: +38 Prozent nach 14 Tagen/ +46 Prozent nach 28 Tagen, gemessen mit Corneometer
Hautzartheit: +10 Prozent nach 14 Tagen/ +15 Prozent nach 28 Tagen, gemessen mit Primus 3D Topographie
Hautfestigkeit: +8 Prozent nach 14 Tagen/ +15,5 Prozent nach 28 Tagen , gemessen mit dem Cutometer
Hautelastizität: +6 Prozent nach 14 Tagen/ +10 Prozent nach 28 Tagen, gemessen mit dem Cutometer
Faltentiefe: nach 14 Tagen +9 Prozent, +16 Prozent nach 28 Tagen, gemessen mit Primus 3D Topographie

Allergien/ Unverträglichkeiten: Patch-Test bei 50 Probanden (22 Hautgesunde, 7 Atopiker, 4 Allergiker, sowie 17 Personen mit empfindlicher Haut). Keiner der Probanden habe auf das Magic Mousse reagiert, daher gilt es als optimal verträglich, auch für Allergiker. „Unverträglichkeiten kommen hier sehr selten vor. Sollte ein Kunde Unverträglichkeiten zeigen, beraten wir den Kunden, woran es liegen könnte (nicht immer ist unser Produkt der Auslöser) und erstatten gegebenenfalls den Kaufpreis“, so Grazia Stallone von der Dr. Niedermaier Pharma. Das Call Center des Herstellers stehe kostenfrei für Beratungen zur Verfügung: 089/660797-0.
Hautfeuchtigkeit: Bei 20 Probandinnen (24 bis 56 Jahre alt) wurde die Hautfeuchtigkeit nach einer einmaligen Anwendung mittels eines Corneometers gemessen. Ergebnis: +60% Hautfeuchtigkeit direkt nach dem Auftragen,
dieser Effekt hält 24 Stunden an (innerhalb von 24 Stunden fällt die Kurve ab.)
Photo-oxidativer Stress, getestet mittels Carotin-Test mit Chromameter. 10 Probandinnen, 35 bis 60 Jahre alt. Unter dem Mousse färbt sich die Carotin Lösung signifikant geringer, daraus folgern die Profis, dass der Schaum den natürlichen Schutz gegen freie Radikale und UVA-Strahlung verdoppelt und somit die Lebensdauer der Zellen verdoppelt.

Subjektive Selbstbeurteilung – Bei der Anwendung

20 Probandinnen zwischen 37 und 60 Jahren haben die Wirkung selbst beurteilt: Drei Viertel der Probandinnen finden, dass sich der Schaum gut verteilen lässt, 55 Prozent sagt, er ziehe schnell ein. Zwei Drittel empfinden ein Gefühl der Weichheit und Frische nach der Anwendung.

Und auch die Damen im besten Alter hatten neben Anni und mir viel Spaß! Einstimmige Meinung: Die Magic Mousse funktioniert!

Preis/ Händler

Im Webshop (klick!) der Dr. Niedermaier Pharma kosten 200ml (1 Flasche) 49,90 €, versandkostenfrei. Bei Amazon (klick!) ist es zu 46,91€ + Versand: 3,89€ erhältlich. (Stand der Preise: 30. Juli 2017, 14:21 Uhr).

Test

Viermal vor jeder Anwendung schütteln, Schaum verteilen und einwirken lassen

Der Duft

Das „Magic Mousse“ riecht exotisch, blumig, es ist der Duft der Frangipani-Blüte aus Bali. Wir haben das Magic Mousse vormittags um 10 Uhr aufgetragen (Gesicht, Arm und Beine), abends war der Duft noch deutlich zu riechen. Ich würde das Magic Mousse daher empfehlen, wenn man auf exotische Düfte steht. Ich selbst benutze kein Parfum und möglichst Kosmetika ohne Duftstoffe, daher sollte man meinen, dass ich das Magic Mousse ungern benutze. Tatsächlich lässt es aber meine Haut strahlen, daher benutze ich es zur Zeit ein bis zweimal die Woche als Maske, zusätzlich ersetze ich ab und zu meine Nachtpflege mit dem Mousse.

Anwendung

Der zarte Schaum lässt sich leicht verteilen und bringt einen sofortigen Glow, wie man hoffentlich auf dem Foto sieht.

Vor jeder Anwendung die Sprühdose 4-mal kräftig schütteln.

Zur Entnahme die Sprühdose immer aufrecht halten.

Die gewünschte Menge Schaum in die Handfläche sprühen und ins Gesicht oder auf den Körper auftragen.

Bei erhöhtem Bedarf (trockene, feuchtigkeitsarme Haut) beliebig oft anwendbar.

Make-up: Das Magic Mousse ist auch als Make-up Unterlage geeignet.

Maske/ Pflege: Als Maske im Gesicht oder am Körper lässt man das Produkt bestensfalls ein bis zweimal die Woche etwa zehn bis fünfzehn Minuten einwirken. Wer will, kann den Rest natürlich nach der Einwirkzeit in die Haut einmassieren oder mit einem Wattepad oder Kleenex abnehmen.
Wenn man vor der Anwendung ein Peeling macht, wirkt es meiner Meinung nach noch besser, da dann die abgestorbenen Hautschüppchen nicht die Poren „verkleben“. Das Mousse lässt sich auch als Tages- und/ oder Nachtpflege verwenden, sowie bei sehr trockener Haut auch als Serum, dann einfach morgens oder abends nach der Reinigung das Mousse auftragen und danach mit einer Creme folgen. 

LSF/ Achtung: Möchtest Du das Magic Mousse als Feuchtigkeitspflege verwenden, beachte bitte, dass der Schaum keinen UV-Schutz bietet! „Durch seine photooxidative Wirkung kann die Haut auf natürliche Weise die Sonne besser verkraften“, erklärt Grazia Stallone von Herstellerseite. Ohnehin rate die Dr. Niedermaier Pharma generell von Cremes mit Lichtschutzfaktor ab: dieser Schutz sei nur bei direkter Sonnenbestrahlung nötig und unsere Gesellschaft leide ohnehin unter einem Vitamin-D Mangel, erläutert Stallone. Ob man täglich einen UV-Schutz benutzt, oder nicht, muss jeder selbst für sich entscheiden – aufgrund meiner Neigung zu Hyperpigmentierung bleibt mir nichts anderes übrig. Wenn Du das Magic Mousse als Tagespflege verwenden willst und UV-Schutz benötigst, dann gib einfach eine UV-Fluid/ Creme/Gel (je nach Hautbild) über das Mousse. 

 

Auch als Rasierschaum eignet sich das Mousse, sowohl bei Frau…

Empfindlichen Personen empfiehlt der Hersteller einen Sensibilitätstest. Dazu ein wenig Magic Mousse entnehmen und es an einer kleinen, nicht gut sichtbaren Stelle auftragen. Wenn es brennen sollte, den Schaum abwaschen, dann ist man leider zu empfindlich. Wir haben das Mousse mit acht Frauen und Männern verschiedenen Alters getestet. Das Mousse hat bei zwei Frauen auf der Haut leicht gekribbelt, das war kein Problem; bei einer Dame mit sehr empfindlicher Haut hat es etwas gebrannt, sie musste es abwaschen. Alle anderen Testpersonen haben keinerlei Brennen, Kribbeln oder ähnliches verspürt.

Variabel einsetzbar

Der Schaum ist ideal geeignet bei einem Beauty-Tag, denn man kann ihn sowohl als Gesichtspflege, als Gesichtsmaske oder auch als Body-Maske beispielsweise im Dekolleté-Bereich einsetzen. Auch Arme und Beine und Körpermitte kann man mit dem Magic Mousse eincremen. Und wenn man vergessen hat, Rasierschaum zu kaufen, kann man das Magic Mousse auch dazu benutzen. 😉 Das ist zwar zugegebenermaßen ein ziemlich teurer Rasierschaum- aber dafür sind die Beine hinterher schön weich und glänzend.  😉

…als auch beim Mann.. Dieser hier versteckt sich hinter seiner Mütze, war aber mit dem Produkt auch zufrieden 😉

Testergebnis

Die Haut aller unserer Tester bekam durch das Mousse einen schönen „Glow“. Die Haut wurde sanft und weich und aufgepolstert, Trockenenheitsfältchen waren nach kurzer Zeit kaum oder gar nicht mehr zu sehen. Hyaluronsäure ist eben seit langem bekannt als ein idealer Anti-Aging-Wirkstoff, weil es „viel Wasser zieht“ und die Haut somit von innen aufpolstert. Sowohl als Gesichtspflege und auch Körperpflege würde ich es insbesondere Leser/innen mit feuchtigkeitsarmer, trockener oder frühzeitig gealterter Haut empfehlen, aber auch als Anti-Aging-Prophylaxe ist es gut anwendbar, eben weil es die Feuchtigkeitsspeicher auffüllt. Ich selbst benutze es ab und zu als Nachtpflege, sowie ein bis zweimal die Woche als Gesichtsmaske; als Feuchtigekeits-Booster und um einen schönen Glow zu bekommen. Ich selbst habe übrigens schon sehr viele Gesichtsmasken ausprobiert, von günstig bis teuer und habe bisher trotzdem erst zwei Masken gefunden, bei denen ich nach der Anwendung eine sichtbare Verbesserung sehe – dieses Mousse gehört dazu. Die Haut ist prall, mit Feuchtigkeit aufgefüllt und strahlt- ein schöner, natürlicher Glow. Für die Behandlung von trockener Haut und Sonnenfältchen im Brustbereich ist es gut geeignet und es kühlt angenehm, wenn man einen Sonnenbrand bekommen hat. I like!

 

Autorin Alexa Kuszlik, Journalistin bei Funke Medien & Testerin bei Beautybloggerin.de

Gerne kannst Du unter diesem Artikel kommentieren/ Fragen stellen (am liebsten mit Facebook-Log-in dann sehe ich auch, mit wem ich spreche). 😉 Ansonsten kannst Du mir auch wie immer eine Mail schreiben an alexa (ätt) beautybloggerin.de! Auch Anregungen oder Kritik ist immer willkommen. Du möchtest auch mal kostenlos ein tolles Produkt testen? Schreib mir einfach eine Mail. Du kannst Dich nun auch auf der BB-Startseite durch den Button „folgen“ unverbindlich mit Deiner Mailadresse eintragen, dann bekommst Du eine Mail, wenn ein neuer Artikel gepostet wurde. Versprochen: Mailadressen werden natürlich NIEMALS weitergegeben, das garantiere ich! Alles Liebe, Deine Alexa 😉

Disclaimer: Neben der Bereitstellung der Produkte wurde der Aufwand der Testdurchführung vom Hersteller mit einer kleinen Aufwandsentschädigung vergütet. Diese fließt komplett in die Ausgaben des Blogs (Werbung, Porto für Produktversand für Tests oder Gewinnspiele, Server/Provider, Webdesign…). Zudem sind seit neuestem sogenannte Affiliate-Links unter den Amazon-Links zu finden. Sollte ein Leser auf diesen klicken und dann auf Amazon einkaufen, gibt es für manche Produkte eine minimale prozentuale Beteiligung am Gewinn (auch diese fließen direkt in die Ausgaben des Blogs). Die Aufwandsentschädigung oder auch Provision veranlasst daher keinen Tester oder Autor, Produkte besser zu bewerten. Alle Fotos sind von der Autorin selbst angefertigt, oder ein Credit steht dabei. Die Autorin/ Blogbetreiberin übernimmt keinerlei Haftung, z.B. für etwaigige unerwünschte Reaktionen bei Verwendung getesteter Produkte, Preisänderungen oder sonstige Fehler(chen). Ergebnisse können immer variieren, auch dafür kann keine Garantie gegeben werden. Generell raten wir allen Anwendern bei Verwendung von Produkten mit sichtbarem Effekt, selbst vorher/nanchher-Fotos zu knipsen, um Ergebnisse beurteilen zu können. Fotos immer bei möglichst gleichem Licht und aus gleicher Perspektive anfertigem.

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare
  1. Hallöchen..ich habe mir diesen schaum auch gekauft, benutze ihn aber nicht wegen dem Duft. Es riecht nach Essig……Kann mich nicht drann gewönen..

    1. Hi Anna, aufgrund deines Kommentars haben wir soeben zu zweit nochmals am Schaum gerochen, meiner riecht gar nicht nach Essig; ich glaube daher, mit Deiner Dose stimmt was nicht! Vllt.wurde sie falsch gelagert, oder es ist ein „Montags-Produkt“. Wende Dich doch mal an den Hersteller,vllt. tauschen sie die aus? Würde mich freuen, wenn Du Bescheid gibst, was da raus kam. Viel Glück und liebe Grüße! Alexa

  2. Hey,

    was für ein toller Test.
    Die Bilder waren wie immer zum brüllen 😉

    Also ich finde gerade den Duft wichtig, gerade so exotischer Duft hat es mir angetan.
    Ich werde es mal probieren, und wenn ich dran denke dann berichte ich nochmal 😉

    Schade das ich das Gewinnspiel verpasst habe ;(
    lg
    Sandra

  3. Also ich bin absolut begeistert von dem Magic Mousse. Der Duft ist himmlisch und meine Haut sieht hinterher sehr entspannt und ja sogar straffer aus. Erst hat mich der Preis etwas abgeschreckt. Doch im angesichts dessen, dass der Schaum sehr ergiebig ist und und mich die Wirkung sehr überzeugt hat, ist er ein fester Bestandteil meiner Pflegeroutine geworden.

  4. Halli Hallo

    Da ich mich ja zu den glücklichen Gewinnern zählen durfte möchte ich gern mein Feedback dazu geben.
    Es ist ganz einfach:
    Ich bin hellauf begeistert!!! Meine Haut liebt es absolut! Ich hatte immer neben der Nase und auf dem Nasenrücken trockene Stellen, nach nichtmal einer Woche hatte ich ein viel besseres Hautbild und keine trockenen Stellen mehr. Ich nutze sie als Nachtpflege da sie sehr reichhaltig ist.
    Für mich steht fest, ich möchte den Mousse nicht mehr missen und werde ihn mir definitiv kaufen!
    Nochmal tausend Dank das ich die Gelegenheit bekommen habe so etwas mega tolles zu testen!!!

  5. Liebe Alexa,

    auch noch mal hier: Vielen lieben Dank für den tollen Gewinn!

    Nun habe ich das Mousse lange ausprobiert, hier meine Erfahrung:

    Ich bin 54 Jahre, und seit ich in den Wechseljahren bin (seit vier Jahren) ist meine Haut immer trockener geworden. Die meisten nehmen die Mousse als Maske. Ich aber benutze sie täglich als Nachtcreme. Meine Haut ist sehr weich und auch wieder praller geworden. Also wirklich ein tolles Produkt.

    Obwohl ich die Mousse täglich anwende, ist sie noch nicht leer. Am 19.08.2017 habe ich mit dem täglichen cremen angefangen, und heute (11.10.2017) ist immer noch einiges drin. Das finde ich auch klasse.

    Fazit: Ein richtig tolles Produkt, was ich wirklich weiter empfehlen kann.

    Liebe Grüße
    Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen