Überspringen zu Hauptinhalt
Test: ByeBye Cellulite Von Dr. Juchheim Cosmetics -> Cellulite-Killer Oder Bloß Fake?!

Etwa 90 Prozent aller Frauen weltweit haben Cellulite. „Orangenhaut“, wie die Dellen auch genannt werden, ist eine Bindegewebsschwäche. Dagegen konnte man bisher kaum etwas tun. Das Produkt „ByeBye Cellulite“ der Firma Juchheim sorgt aber zur Zeit für Aufsehen: Wer auf Facebook aktiv ist, hat sicherlich schon einige Postings mit unglaublichen vorher/nachher-Fotos dazu gesehen. Das kommt daher, weil die Kosmetikprodukte dieser Firma nur über selbstständige Beraterinnen erhältlich sind, nicht in Parfümerien oder Drogeriemärkten. Und diese Beraterinnen nutzen eben auch Facebook als Werbeplattform. Das Problem: Nach Jahren der Werbung der Beautyindustrie für unbrauchbare Cellulite-Cremes glauben wir gar nichts mehr. Daher gibt es oftmals böse Kommentare unter diesen Postings, das Wort „Betrug“ wird da in den Raum geworfen und „Photoshop-Fake“. Es ist daher definitiv Zeit für einen UNABHÄNGIGEN Test! Mit eigenen vorher/nachher Bildern, GARANTIERT unbearbeitet! Viel Spaß beim lesen 😉

Dr. Juchheim ByeByeCellulite - Kundinnen

Solche vorher/nachher-Fotos kennt man von Facebook und anderen sozialen Medien.
Fotos: zur Verfügung gestellt von C. Laakmann

Cellulite: Alter und Ausprägungen

Frauen haben ein dehnbares Bindegewebe: Gut für Schwangerschaften, schlecht für die Ästhetik. Cellulite, dass sind eigentlich aufgeplusterte Fettzellen, die sich auf der Haut durch ein schlechteres Bindegewebe wie Dellen abzeichnen – so wie die Schale einer Orange, deshalb nennt man es eben auch „Orangenhaut“. Am deutlichsten ist es meist an den Oberschenkeln und am Po ausgeprägt, im fortgeschrittenen Alter, bei ungesundem Lebensstil oder vorbelasteter Genetik auch an den Armen oder am Bauch. Es gibt Teenager, die unter der welligen Haut leiden, meist tritt sie jedoch später auf – je nach Genetik. Man unterscheidet verschiedene Stadien; wichtig ist dabei: Cellulite wird von alleine mit der Zeit nur schlimmer, nicht besser. Dass bedeutet, wer jetzt eine Cellulite Stadium 1 hat und nichts dagegen unternimmt, hat irgendwann Stadium 2 erreicht und so weiter.

Cellulite: Alter und Ausprägungen

Bei fast jeder Frau zeigt sich zumindest Cellulitis-Stadium 1, Foto: Alexa Kuszlik

Stadium 1: Die Orangenhaut ist in Stadium 1 nur sichtbar, wenn man die Haut beispielsweise an den Oberschenkeln oder am Po zusammendrückt.

Stadium 2: Die Orangenhaut ist nun auch ohne das Zusammenkneifen der Haut sichtbar, die Dellen können beim zusammenschieben auch schmerzen.

Stadium 3: Die Dellen werfen noch größere Schatten und die Haut ist in den Bereichen insgesamt schlaffer. Durch die schlechte Durchblutung kann die Haut auch eine unschöne, gräuliche Farbe angenommen haben.

Vorher Dr. Juchheim ByeByeCellulite

OMG->Meine persönlichen vorher-Fotos, 1, 2, 3: Beine, 4: Fettpölsterchen zwischen Brust und Achseln, 5: Bauch; Fotos: A. Kuszlik

Testprodukt Dr. Juchheim ByeByeCellulite

Die Produkte kommen schön verpackt mit Widmung, I Like ;-). Byebye Celluite und Tonic Water von Dr. Juchheim Cosmetics; Fotos: A. Kuszlik

Test und Erfahrungsbericht: Dr. Juchheim Cosmetics

Testprodukt: ByeByeCellulite und Tonic Water von Juchheim Cosmetics

Anwendung Dr. Juchheim ByeByeCellulite

Morgens und abends, also zweimal täglich erst das Tonicwater auf Wattepads träufeln und damit die zu behandelnde Hautfläche abreiben, genau wie bei der Anwendung von Gesichtswasser. Kurz einziehen lassen, dann die ByeBye Cellulite auftragen. Diese wird weißlich und sollte dann eingerieben werden, bis das Weiße nicht mehr zu sehen ist.

Anwendungshinweis

Warum eigentlich das Tonic Water? „Wenn man die Byebye Cellulite verwendet, sollte man kein Duschgel mit Chemie benutzen, da es die Wirkung der Byebye Cellulite reduzieren kann“, sagt Juchheim Beraterin Christiane Laakmann und empfiehlt für den Behandlungszeitraum entweder Produkte beispielsweise von Lavera zu verwenden, da diese ohne Chemie auskämen. „Oder man verwendet vor der Byebye Cellulite das Tonic Water, da es diese Chemie entfernt und die Haut optimal auf die Byebye Cellulite vorbereitet.“

Anwenderbeurteilung Infografik Dr. Juchheim ByeByeCellulite

Anwenderbeurteilung: Hier haben Anwenderinnen die Wirkung selbst beurteilt.
Zur Verfügung gestellt von C. Laakmann

Nebenwirkungen

Gerade bei den ersten Behandlungen rötet sich die Haut, ähnlich wie beim Sonnenbrand. Sie kann auch etwas jucken oder brennen. Das ist kein Drama und der Spuk war nach etwa eineinhalb Stunden jeweils vorbei. Das einnert mich übrigens ein wenig an die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze („Lipolyse“), danach wurde das behandelte Hautareal auch rötlich und brannte/ schmerzte. Diese Rötung der Haut sei ganz normal, es zeige nur, dass die Creme wirke, sagt Christiane Laakmann, Dr. Juchheim Beraterin.
Es wurde übrigens mit jedem Tag etwas weniger rot, nach etwa eineinhalb bis zwei Wochen passierte das kaum noch und weniger stark. Für diese erste Zeit verwenden viele Gummihandschuhe zum einschmieren. Ich habe einfach direkt nach dem Auftragen meine Hände ordentlich gewaschen. 😉

Rötung der Haut beim Dr. Juchheim Test

Die Rötung der Haut. F:AK

Empfindliche Haut

Für sehr empfindliche Anwenderinnen gibt es die Byebye Cellulite auch als „Sensitiv“-Version, die wirke genauso wie die normale Byebye Creme, aber etwas langsamer, so Christiane Laakmann.

Wirkstoffe / Wirkweise / Codecheck

Das Tonic Water befreit die Haut von Fett und bereite sie optimal auf die Aufnahme vor, so der Hersteller. Die Byebye Cellulite Creme regt die Durchblutung an (dadurch auch die Rötung der Haut), wodurch die Inhaltsstoffe besser ausgenommen würden. Der Wirkstoff Fisetin helfe „die aufgeplusterten Fettzellen“ zu entleeren, Carnitin sei für den Abtransport dieser zuständig (Fettstoffwechsel). Öle und Vitamin E glätten das Hautrelief und sorgen für eine gleichmäßige Hautfärbung. Das strenge Codecheck (klick!) Team bewertet die Inhaltsstoffe der Byebye Cellulite überwiegend positiv, bemängelt werden nur zwei Konservierungsstoffe („leicht bedenklich“/ Allergiepotential/“hemmen das Wachstum von Mikroorganismen in Kosmetika“), sowie aus Umweltschutzgründen das enthaltende Palmöl.

Studie Dr. Juchheim ByeByeCellulite Dermaconsult

Studie Dr. Juchheim ByeByeCellulite Dermaconsult 2016

Die Wirkung der Byebye Cellulite wurde in einer Studie durch das Institut Dermaconsult in Bonn geprüft und bestätigt. Mir liegt die komplette Studie vor, daher weiß ich, dass die von den Juchheim verbreiteten Ergebnisse, die ich hier ja einbinde (siehe Screenshot), mit den Ergebnissen der Studie übereinstimmen. Das PDF mit der Derma Consult Studie (auf englisch) kann ich Interessierten per Email zukommen lassen. Ein Kritikpunkt der Studie ist, dass nur 20 Probandinnen mitgemacht haben. Das ist natürlich wenig, ist aber bei Studien, die von den Herstellern in Auftrag gegeben werden, gar nicht mal unüblich. In der Anwenderbeurteilung, die ich weiter oben eingebunden haben, haben weitere 30 Probandinnen mitgemacht.

Testzeitraum

Effektkosmetik, so wie die „ByeBye Cellulite“ von Juchheim, teste ich immer drei Monate lang. Das ist ein ausreichend langer Zeitraum, um aussagekräftige vorher/nachher Fotos anfertigen zu können (oder auch nicht, wenn ein Produkt nicht hält, was es verspricht). 😉

Zur Testdurchführung: Es gibt ja viele Damen, die lieben Bodylotions und dass Eincremen damit – ich gehöre nicht dazu. Ich mag meinen Körper am liebsten uneingecremt- daher war es eine Umstellung für mich, mich gleich zweimal täglich einzucremen. Ich kann mir vorstellen, dass es auch für andere Frauen eine Umstellung ist. Wenn man sich aber dafür entscheidet, sollte man den Zeitraum und die disziplinierte Anwendung unbedingt einhalten.

Behandelte Bereiche

Ich habe meine Beine (Oberschenkel), meinen Bauch inklusive Flanken und die Bereiche oberhalb zwischen Brust und Achseln behandelt. Da ich selbst nicht die allerstärkste Celluite habe, sondern zwischen Stadium 1 bis 2 liege, habe ich außerdem eine einmalige Eincrem-Party mit einer 68-jährigen Dame durchgeführt (siehe Fotocollage hier drunter).
Für mich selbst habe ich bei diesem Test monatlich etwa eine Packung Byebye Cellulite und etwa eine dreiviertel Flasche Tonic Water verbraucht.

Behandlung mit Dr. Juchheim Tonic Water + Byebye Cellulite

Meine Fotodokumentation der Sofort-Wirkung: 68-Jährige Frau, erste Behandlung mit Dr. Juchheim Tonic Water + Byebye Cellulite, Verlauf über zwei Stunden. Wichtig: Der Soforteffekt ist nur temporär, um ihn „haltbar zu machen“, muss man regelmäßig cremen. Fotos: Alexa Kuszlik

Kann man die ByeBye Cellulite vorm Kaufen testen?

Inhaltsstoffe Dr. Juchheim ByebyeCellulite

Fisetin und Carnitin sind hier die wirksamen Inhaltsstoffe. Und: Keine Parabene, Hormone, Paraffine! Foto: C. L

Ja. Es gebe mittlerweile 8400 Damen, die bei Dr. Juchheim Cosmetics angemeldet seien, sagt Christiane Laakmann. Es arbeiteten davon zwar nicht alle als Beraterinnen, einige seien nur angemeldet um die Produkte günstiger zu erhalten, erklärt sie weiter. Die selbstständigen Beraterinnen aber führen gerne Tests durch: „Man macht einen Termin und wird dann mit der Byebye Cellulite eingecremt“, erklärt Christiane Laakmann. Schon nach ein paar Minuten sieht man, dass die Haut sich rötet und nach eins bis zwei Stunden sieht man üblicherweise eine deutliche Verbesserung des Hautreliefs. Diese erste Verbesserung ist aber nur temporär und nimmt wieder ab. Um eine anhaltende Verbesserung zu erreichen, empfiehlt Christiane Laakmann eine zweimal tägliche Eincrem‘-Session über drei Monate.

Aber: Die Studie durch Dermaconsult lief über nur 28 Tage und hat eine glättende Anti-Cellulite Wirkung bestätigt. Wie lange man also täglich zweimal eincremt, komme auch auf die Ausprägung der eigenen Orangenhaut an. Die Juchheim Beraterinnen sprechen eine Empfehlung aus.

Wirkt die Byebye Cellulite bei allen Frauen?

Nein, bei etwa 7 Prozent der Probandinnen zeigt sich keine Wirkung. „Wenn man nach eineinhalb Stunden gar nichts sieht, dann gehört man wohl zu diesen sieben Prozent“, sagt Christiane Laakmann. Da man in der Regel die erste Behandlung bei einer Juchheim Beraterin durchführt, muss man aber keine „Katze im Sack“ kaufen.

Muss man dann für immer täglich weitercremen?

„Ja. Um das erzielte Ergebnis zu halten, kann man entweder zwei- bis dreimal wöchentlich die Byebye Cellulite verwenden, oder die Juchheim Straffungscreme“, so Christiane Laakmann. Das ist übrigens üblich bei Effektkosmetik, auch beispielsweise Wimpernseren muss man ein paarmal die Woche weiter benutzen, um das Ergebnis zu halten.

Nachher / Ergebnis Dr. Juchheim ByeByeCellulite - Tonic Water

Links jeweils vorher, rechts nachher. Die Cellulite ist quasi nicht mehr zu sehen, die Haut ist viel glatter und fühlt sich straffer an. Fotos: AK

Preis / Vertrieb

1x 150ml des Dr. Juchheim ‚Tonic Water‘ kosten 26,95 Euro, für 1x 200ml ‚Byebye Cellulite‘ bezahlt man 119 Euro (+ Versand, Stand: 2. Juli 2017). Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei etwa einer Packung pro Monat. Fragen? Oder du möchtest mal testen? Hier ist der Kontakt zur Juchheim Beraterin Christiane Laakmann: echtgut (ät) christianelaakmann.de, (ohne Leerzeichen!).
Hier geht’s zu ihrem Web-Shop (klick), sowie folgend direkt zu den Produkten: zum Tonic Water oder zur Byebye Cellulite (klick!).

Testergebnis - Dr. Juchheim ByeByeCellulite und Tonic Water

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich vorher mehr als skeptisch war. Ich habe auch im Vorfeld mit einem Hautarzt gesprochen, der mir klar sagte: „Das Produkt funktioniert niemals!“ Wie immer siegte meine Neugier. Ich bin übrigens im gesamten Testzeitraum nicht dazu gekommen, Sport zu treiben und habe auch keine anderen Anwendungen durchführen lassen, noch habe ich Diät gehalten. Ich habe auch nicht abgenommen – umso erstaunlicher ist es für mich, dass die Orangenhaut praktisch nicht mehr zu sehen ist und irgendwie sieht doch mein Bauch ein bisschen schmaler aus?! Da ich selbst nicht die stärkste Cellulite hatte, habe ich zusätzlich zu meinem Test einen weiteren Test bei einer 68-Jährigen Dame mit starker Orangenhaut durchgeführt und auch auf den Bildern sieht man klar die Wirkung, finde ich. Der vorher/nachher Effekt hat mich überzeugt!

Beauty Blog Model nach Dr. Juchheim Anti-Cellulite Anwendung

So sehr, dass ich sogar gegen Ende des Testzeitraumes einem freizügigeren Shooting (siehe Fotos) zugestimmt habe. 😉
Ich kann jetzt, wenn’s wieder richtig warm ist, auch kurze Sachen tragen, ohne drüber nachdenken zu müssen (ich bin eben sehr selbstkritisch). Ich werde die Byebye Cellulite und das Tonic Water etwa zweimal wöchentlich weiterbenutzen, um das Ergebnis zu halten. Ich möchte betonen, dass ich NICHT für diese Testdurchführung oder für den Artikel bezahlt worden bin, noch bin ich in irgendeiner Weise mit dem Unternehmen Dr. Juchheim Cosmetics, der Beraterin Christiane Laaakmann oder ihren Partnern verbunden, noch bin ich an Verkäufen der Produkte in irgendeiner Weise beteiligt, noch werde ich selbst einen Webshop oder ähnliches öffnen! Es ist meine echte, ehrliche Erfahrung, die ich hier mitteile. Ich garantiere, dass an den vorher/nachher-Bildern nicht manipuliert worden ist, ich selbst habe sie geschossen und nur ggf. ausgeschnitten und zu einer Collage zusammengefügt – sie wurden nicht weiter bearbeitet!

Bisherige Mittel gegen Cellulit

Hier habe ich nochmal die bisherigen Methoden gegen Orangenhaut aufgelistet, einige kann man auch mit den Produkten kombinieren, zum Beispiel die Wechselduschen und Massagen.
Alleine: Sportliche Betätigung
wie Radfahren und Schwimmen um die Haut zu straffen und die Durchblutung anzuregen, wirkt immer gegen Cellulite. Zusätzliche Peelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen, wodurch die Haut glatter-, und die Dellen ebener wirken. Massagen, sowie heiß/kalt-Wechselduschen fördern die Durchblutung und die Fettverbrennung. Bereits ab Stadium 1 sollten alle diese Maßnahmen durchgeführt werden.
Bei der Kosmetikerin: kann man zudem Behandlungen wie Lymphdrainagen und andere Anwendungen buchen, die gegen Cellulite helfen sollen.
Im Netz: werden allerlei Präparate und Pillen gegen Cellulite angeboten, hierzu stellte schon die „fitforfun“ (klick!) fest: „Hände weg von Internetpräparaten, ihre Wirkungsweise ist nicht belegt! Aminosäuren, Vitamin C und Zink sind mit am Aufbau des Bindegewebes beteiligt. „Diese Wirkstoffe können, mit gezielter Diät und Training kombiniert, zur Stabilisierung geschwächter Fasern beitragen“, so eine Expertin. Ergo: Zur Unterstützung mit gesunder Ernährung, Sport und weiterer genannter Maßnahmen kann man sich Vitamin C, Zink und/oder Aminosäuren-Präparate aus der Apotheke besorgen, alleine werden die aber die Cellulite nicht verschwinden lassen. Noch ein Tipp: Günstige Vitamin-Präparate aus der Drogerie haben oftmals nicht die geeignete Molekülgröße, um vom Körper optimal aufgenommen werden zu können. Deshalb würde ich wenn, eher den Kauf in der Apotheke mit Beratung empfehlen, oder eben den Kauf in einer deutschen Internetapotheke.
Beim plastischen Chirurgen: Wer hohen Leidensdruck hat, kann sich einer Fettabsaugung unterziehen und zusätzlich, wenn nötig, die Haut straffen lassen. Aber: Eine OP ist immer mit Risiken verbunden und durch eine Straffungs-OP behält man auch heute noch unschöne Narben zurück! Wenn man diesen Weg wählen möchte, ist eine sehr gute Arztwahl das A & O! Wer dazu Fragen hat, kann mich gerne anschreiben, wie immer an: alexa (ät) beautybloggerin. de

Mein Tipp: Bevor Du dich wegen deiner Cellulitis einer OP unterziehst, teste erstmal bei einer Juchheim-Beraterin, ob die Byebye Cellulite auch bei dir wirkt. Wenn Du nicht zu den bedauernswerten sieben Prozent gehörst, bei denen es nicht wirkt, bist du damit nebenwirkungsfrei und narbenfrei bald cellulitis-befreit und dazu ist es auch noch finanziell günstiger, als eine Fettabsaugung. 😉

Gerne kannst Du unter diesem Artikel kommentieren/ Fragen stellen (am liebsten mit Facebook-Log-in dann sehe ich auch, mit wem ich spreche). 😉 Ansonsten kannst Du mir natürlich wie immer auch eine Mail schreiben an alexa (ätt) beautybloggerin.de! Auch Anregungen oder Kritik sind immer willkommen. Du möchtest auch mal ein tolles Produkt testen? Schreib mir einfach eine Mail. Du kannst Dich nun auch auf der BB-Startseite durch den Button „folgen“ unverbindlich mit Deiner Mailadresse eintragen, dann bekommst Du eine Mail, wenn ein neuer Artikel gepostet wurde. Versprochen: Mailadressen werden natürlich NIEMALS weitergegeben, das garantiere ich! Alles Liebe, Deine Alexa 😉

Disclaimer: Die vorher/nachher-Fotos werden gewissenhaft angefertigt und nur ausgeschnitten und zu einer Collage zusammengefügt, niemals bearbeitet. Nur Produktfotos werden ggf. bearbeitet: beispielsweise heller gezogen, Kontrast erhöht, Filter zugefügt usw. Alle Fotos wurden in diesem Testbericht von Alexa Kuszlik geknipst, oder es ist direkt unter dem Foto anders angegeben (beispielsweise bei den Kundenfotos oder INCI-Foto von Christiane Laakmann). Die Autorin/ Blogbetreiberin übernimmt keinerlei Haftung, z.B. für etwaigige unerwünschte Reaktionen bei Verwendung hier getesteter/ vorgestellter Produkte oder sonstige Fehler(chen). Ergebnisse können immer variieren, auch dafür kann keine Garantie gegeben werden. Der Testerin wurde das Testprodukt kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Bereitstellung des Testproduktes an die Testerin veranlasst die Autorin selbstverständlich nicht, das Produkt besser zu bewerten; man findet ja auch nicht jedes Geschenk toll, nur weil es ein Geschenk ist, oder? Ehrliche Eindrücke zu Papier zu bringen ist hier oberstes Gebot. Zudem sind die Effekte der Wirkung des Produktes auf den vorher/nachher-Fotos deutlich für jeden Leser erkennbar.

Dieser Beitrag hat 31 Kommentare
  1. ist oft so dass Produkte mit alternativen Vertriebswegen gut sind, eibe Freundin von mir hat mit einem mlm produkt in 2 monaten 15 kg abgenommen. hat auch niemand geglaubt vorher.

      1. Leicht dubios, wenn jemand, der ein MLM-Produkt nach dem anderen anpreist, nie etwas von Multi-Level-Marketing(ähnelt stark dem verbotenen Schneeballsystem) gehört haben will.

        Es gibt derzeit 8400 selbstständige Verkäuferinnen bei Juchheim. Der Umsatz von Juchheim lag 2016 bei 7,5mio €. D.h. jede „selbstständige“ Verkäuferin hat im Schnitt in ganz 2016 also knapp 900€ Umsatz(NICHT Gewinn, geschweige denn Einkommen.) generiert. Zieht man davon noch das zwangsweise zu kaufende Starterpaket ab, bleiben da vielleicht 5 oder 6 verkaufte Dosen pro Verkäuferin. Bei so einem hochwirksamen Wahnsinnsprodukt und dieser riesigen Produktpalette voller angeblicher Weltneuhheiten ist das erstaunlich wenig, oder?

        Warum verbietet ein Dr.Juchheim denn das Angebot über Amazon? Vielleicht weil er da, anders als auf seiner Webseite, die „Bewertungen“ nicht handverlesen kann?
        Im Internet gibt es übrigens Bilder von Juchheim-Beratern, bei denen selbst nach mehrmonatigem Selbsttest die Haut noch knallrot wurde. Von einer Wirkung, die mehr als ein paar Stunden gehalten hätte(deshalb Effekt. Wirkt nur kurzzeitig, dann baut die Haut die Wassereinlagerung wieder ab), war auch nichts zu sehen.

        Ihre Seite wirkt, wie eine Litfasssäule der MLM-Industrie, wo deren Werbung einfach 1zu1 übernommen wird. Ob man sich dauerhaft einen Platz im hartumkämpften Markt der Beauty-Blogger durch das Nachplappern von Werbeversprechen sichern kann, wage ich mal zu bezweifeln. Seriös sieht für mich anders aus und ich bin mal sehr gespannt, wie sie mit dieser Kritik umgehen.

        1. Sehr geehrter „Thomas“,
          da ich mal davon ausgehe, dass Sie nicht Ihre richtige Mailadresse angegeben haben, antworte ich mal hier.
          Zu Ihrem Kommentar:
          1. Nicht alle, die sich bei Juchheim anmelden, arbeiten auch tatsächlich in diesem Job, den bisherigen Verkauf auf alle angemeldeten Beraterinnen zu übertragen, ist also auch schlicht „unseriös“ und entbehrt jeder Logik. Übrigens: Von der Byebye Creme wurden meines Wissens bisher mehr als 100.000 Tiegel verkauft, klingt gar nicht mehr so wenig, oder?
          2. Ich bin ausgebildete Journalistin und weiß, was ich tue. Ich habe mich für diesen Beitrag nicht bezahlen lassen (so wie es andere tun) und was ich geschrieben habe, ist meine eigene, ehrliche Erfahrung, sowie die einer Tante, die ich selbst eingecremt habe. Auch die Fotos habe ich selbst geschossen. Ich garantiere: die vorher/nachher-Fotos sind nicht bearbeitet und meine Haut sieht auch jetzt noch so aus. Der erste Effekt nimmt ab, das stimmt UND auch das habe ich geschrieben.
          3. Warum das Produkt nicht über Amazon verkauft wird, kann ich Ihnen nicht sagen, ist auch nicht meine Angelegenheit. Ich teste Produkte, auf meinem eigenen, werbefreien (!) Blog und plappere eben NICHT, so wie andere, Werbeversprechen nach. Hätte es eben nicht SICHTBAR etwas gebracht, sehe der Artikel ganz anders aus.
          Wenn Sie sonst noch Redebedarf haben, schreiben Sie mir doch eine Email an: alexa(at) beautybloggerin.de, schicken Sie auch gerne Ihre Telefonnummer, dann können wir auch persönlich sprechen. Da Sie offensichtlich den Blog nicht verfolgen und mich auch nicht kennen, urteilen Sie doch bitte nicht über meine Arbeit.
          Freundliche Grüße, Alexa von Beautybloggerin.de

        2. Hallo Herr „Thomas“,
          Sie scheinen ja ein absoluter Kenner der Direkt- bzw. Network-Marketing-Industrie zu sein. Nur eine kurze Verständnisfrage: „Was verstehen Sie unter einem verbotenen Schneeballsystem und weshalb ähnelt der Vertriebsweg von Dr. Juchheim einem solchen?

          Beste Grüsse
          J. Kolhaas

  2. Ich danke für diesen tollen Bericht. Täglich erhalte ich Erfahrungen von Kunden und deren vorher / nachher Fotos. Ich kann deine Erfahrung nur bestätigen. Hier in Ruhrgebiet spricht man eine ehrliche Sprache: entweder du hältst was du verspricht, oder ich mache dich einen Kopf kürzer. Seit einem Jahr mit Juchheim ist der Kopf noch immer dran 😉

  3. Liebe Alexa,
    wusstest du, dass es eine neue Behandlung gegen Cellulite gibt? Nennt sich Cellfina, da werden mit einer feinen Nadel die zusammengewachsenen Bindegewebsfäden durchtrennt
    (link entfernt)

    ..was es alle so gibt!

    LG Sandra

      1. Hallo Alexa,
        deine Arbeit ist dir sehr gelungen. Ich wollte auch mal die bye bye Cellulite Creme ausprobieren. Jedoch,habe ich die Antwort von Dr.Juheim Team direkt erhalten, das es beim Lipödem wie mir nicht wirkt. Obwohl eine Junge Frau berichtet hatte , das sogar bei Ihrem Lipödem, die sogennnte Fettveteilungsstörung jede Menge gebracht hatte und fast verschwunden ist. Wer weiß vielleicht, geht die Fettcreme gegen das Problem an. Ich habe auch das meiste Problem an dem Waden und Fesseln..Ich habe aber keine Wassereinlagerungen. Viele Frauen sind unglücklich, über Ihre Orangensaft. Ich wäre froh Cellulite zu haben, als das Lipödem und könnte auch Cellulite Produkte greifen unterstützend mit Sport und gesunder Lebensweise was ich ohnehin schon mache. Das schlimmste ist, wenn ich als Lipödem beklagte beim Ausdauertraining oder nur bouncen( wippen) mit dem Trampolin Kompression tragen. Da sonst such die Waden vom Umfang weiten. Ich wollte einfach mal Luft lassen, warum Lipödem Kundin Erfolge hat,aber Dr. Jucheim es verneint. Liebe Grüße anstelle von Katharina

        1. Liebe Katharina, warum Dr. Juchheim so geantwortet hat, möchte ich Dir gerne erklären.
          Ein Lipödem ist eine Krankheit! Wir vertreiben jedoch nur Kosmetikprodukte und werden niemals Heilversprechen machen. Das ist definitiv verboten!
          Allerdings stellen wir immer wieder „positive Nebenwirkungen“, die auch von Ärzten der betroffenen Kundinnen bestätigt werden.
          Wende Dich deswegen einfach an eine von mittlerweilen 15.000 Berater/innen. Die beantworten alle Fragen und Du kannst testen, wie im Blog beschrieben!

          Liebe Grüße aus Köln
          Susanne

  4. Hi Alexa, war heute zum ersten mal auf einer Beautymesse (Kernwasser Wunderland Kalkar) ? das war ein Erlebnis!
    Eine unabhänige Beraterin war vor Ort und hat mir eine Kostprobe gegen meine schlaffe Haut und Schwangerschaftsstreifen am Bauch gegeben.
    Zudem gab es 10 % Messe Rabatt! ?
    Ich bin sehr gespannt wie die nächsten Wochen verlaufen und sage schon mal danke für deinen tollen Bericht .

    Viele Grüße

    1. Hi Jenny,
      Oh, da wäre ich gerne dabei gewesen 😉
      Es freut mich sehr, dass Dir der Artikel gefallen hat ? und ich bin gespannt, wie Deine Erfahrungen mit der Creme aussehen werden. Mach Dir unbedingt Fotos, um es gut vergleichen zu können.. 😉
      Ich würde mich total freuen, wenn Du mir auf der Startseite(klick)
      unten ein Like hinterlässt – oder gleich auf der Facebook-Seite(klick!).
      Liebe Grüße, Deine Alexa ❤

  5. Auch wenn dieser Bericht schon länger zurück, würde mich doch interessieren, ob in diesem Produkt auch chemische Inhaltsstoffe drin sind. Vielen Dank!

  6. Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.
    Ich habe mir die Creme slber gerade bestellt und warten nun darauf. 😉
    Mich würde aber noch interessieren, wie es mittlerweile bei dir ausschaut.
    Cremest du nach wie vor und wie ist das Ergebnis nun und falls du bereits auf gehört hast, die Creme zu benutzen, hat, und wenn ja, wie hat sich deine Haut verändert?
    Würde mich sehr interessieren.

    Liebe Grüße Vaness 🙂

    1. Hi, ich habe nur eine Phase gemacht bisher und nicht weiter gecremt. Auch nach einem Jahr sieht meine Haut besser aus als zuvor. Bin auf deine erfahrubg gespannt, melde dich und vorher nachher fotos für dich selbst nicht vergessen. LG, alexa

  7. Also ich könnte mich im Nachhinein in den popo treten!!!
    Eigentlich bin ich echt von diesen ganzen Mittelchen geheilt…( dachte ich)!
    Bestellt habe ich mir die Creme nur weil eine Freundin ( die normalerweise echt skeptisch ist) sooooooo begeistert war. Da die Creme angeblich bei 7% der Verwender nicht funktioniert, haber ich den Test mit meiner Tochter durchgeführt …..das direkt wir beide unter diese 7% fallen nennt man dann wohl“Pech „?! Nach 5 Monaten tägliches 2x cremen ……sieht man…….absolut….aber wirklich absolut “ NIX“!!!!!!!!! Klar haben wir auch regelmäßig Fotos gemacht……auch mit viel Fantasie ….sieht man „NIX“!!! …….außer ….das es im Grunde gar nicht soooo schlimm ist und es echt schlimmeres gibt worüber wir uns Gedanken machen sollten!!! Gruß , E. Bajric

  8. Ich war bisher sehr begeistert von den Produkte von Dr. Juchheim, doch seit kurzem verlangt diese Firma mit fragwürdigen und vermutlich rechtswidrigen Methoden zusätzlich Geld bei der Bestellung für Zahlung mit Klarna oder Paypal und das ohne jeden Hinweis auf diese undurchsichtige Mehrkosten. Neben den Versandkosten von 6,55 Euro fallen jetzt noch Handlingkosten in nicht nachvollziehbarer Höhe an. Vor wenigen Tagen waren es noch Service- und Handlingkosten. Nach massiven Beschwerden wurde die Homepage dahingehend geändert aber nach wie vor werden unberechtigte Handllngkosten in enormer Höhe verlangt die im Prinzip versteckte Mehrkosten für die andere Zahlungsweise. Der Verbraucherschutz ist bereits eingeschaltet! Also Achtung bei eventuellen Bestellungen!!!

    1. Danke für deinen Kommi. Ich hoffe, das Problem hat sich mittlerweile erledigt. Da ich in keinerlei Geschäftsbeziehung zu Dr. Juchheim oder Dr. Juchheim beraterinnen stehe, kann ich dazu nichts sagen. Alles Liebe!

  9. Liebe Alexa,

    Ich recherchiere heute schon den ganzen Tag bezüglich der ByeBye Cellulite herum, da ich eben am Überlegen bin, mir diese zu kaufen (jaja, der Sommer naht 🙂 ) Ich war erst auf Youtube und dort gab es eigentlich keinen einzigen Beitrag zum Thema, der nicht von Juchheim-Beraterinnen gepostet wurde. Nicht, dass ich deren Beiträgen nicht trauen würde, denn natürlich haben sie die Produkte selbst getestet und sind ganz bestimmt davon überzeugt. Doch irgendwie konnte ich mich nicht, obwohl ich soo neugierig auf dieses Produkt bin, überwinden es für den stolzen Preis zu kaufen, solange ich keinen neutralen Beitrag, sprich einen Beitrag einer Nicht-Juchheim Beraterin finden konnte. Und dann stieß ich auf deinen Blog und habe mich sooo gefreut, endlich jemanden gefunden zu haben, der weder für Juchheim arbeitet, noch das Produkt in seinem Shop etc. vertreibt. DANKE für deinen tollen und ausführlichen Beitrag. Ich habe mich danach etwas durch deinen Blog geklickt und vertraue dir absolut. Daher wollte ich dich fragen, ob du vielleicht schon weitere Juchheim Produkte getestet hast? Bzw. ob du es eventuell planst? Denn neben der ByeBye Cellulite bin ich auch an der Glamour Eyes Creme interessiert und kann aber hierzu kaum etwas finden. Falls du gerade in einem Test eines weiteren Juchheim Produktes steckst und bereits positive Erfahrungen hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du, vielleicht auch nur in wenigen Sätzen, ein kleines Statement dazu abgeben könntest. Denn es würde mich eben interessieren, ob auch weitere Produkte so toll abschneiden, dann würde ich mich eventuell auch über das Kaufen eines weiteren Juchheim Produktes trauen, da ich sie schon sehr interessant finde und sie sich vielversprechend anhören.

    Alles Liebe,

    Nina

  10. Habe das Tonicwater plus Creme bestellt und der Anleitung nach angewendet.
    Produkte riechen super, die Creme ist sehr ergiebig und lässt sich toll verteilen.
    Wie es auch beschrieben wird rötet sich die Haut an den aufgetragen Stellen aber leider passiert auch nichts weiter.
    Selbstverständlich habe ich vorher nachher Bilder gemacht aber auch nach dem der Tiegel komplett aufgebraucht ist kann ich keinerlei Veränderungen feststellen.

    Sehr schade, so wie für das Produkt geworben wird habe ich echt große Hoffnungen gehabt.

    1. Hi Emely, das tut mir sehr leid, dass du mit der Creme keine guten Erfahrungen gemacht hast, nach Untersuchen funktioniert es ja nicht bei 100 der Probanden, das habe ich auch im Artikel erwähnt. Sonst kann ich dir noch Lymphdrainage, Massagen mit Koffein-haltigen Cremes (oder Kaffeesatz!) und Sport empfehlen. Sonst ggf. Fettabsaugungen, da kommt es aber drauf an, ob du genug Fett hast. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, GLG! Deine Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen