Überspringen zu Hauptinhalt
Test: Dermalogica Part II UV-Schutz=dynamic Skin Recovery, Solar Defense Booster Und Protection 50 Sport, Alle Mit SPF 50

Ich bete es wie ein Mantra runter: Sonnenschutz sollte man das ganze Jahr über tragen! Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass UVA-, UVB- und UVC-Strahlen das (verfrühte) Altern der Haut und auch die Hautkrebsentstehung begünstigen. „Aus Statistiken wissen wir, dass jeder Sechste Hautkrebs bekommt, und dass in 90% der Fälle dieser Hautkrebs eine direkte Folge von UV-Bestrahlung durch die Sonne ist. Tatsächlich erhöht ein schwerer Sonnenbrand vor dem 18. Lebensjahr dramatisch das Hautkrebsrisiko, daher ist ein umfassender Schutz vor Tageslicht und Sonne von größter Bedeutung, und das an jedem Tag und in jedem Alter„, sagen auch die Hautpflege-Spezialisten von dermalogica.

Ich schütze jetzt seit ein paar Jahren täglich meine Haut mit einem guten und hohen SPF/ LSF (meist 50) und ich wäre froh, wenn ich früher damit begonnen hätte. Nun habe ich ja vor kurzem das neue BioSurface Peel durchführen lassen (hier gehts zum BioSurface Peel-Testbericht). Bei allen Peelings ist es besonders wichtig, die Haut anschließend mit einem guten Sonnenschutz zu schützen, um Hyperpigentierung zu vermeiden, außerdem gehen wir mit strammen Schritten (haha!) auf den Sommer zu, deshalb stelle ich Euch meine zur Zeit liebsten Sonnenschutz-Produkte vor:

Dynamic skin recovery SPF 50

<span „>Dynamic skin recovery SPF 50

1. Dynamic skin recovery SPF 50

Anti-Age Tagespflege mit hohem Lichtschutz

Diese Tagescreme habe ich im letzten Jahr wenigstens sechs Monate getestet, also bis sie leer war;-) Ich habe bereits die neue Formel getestet, diese Tagespflege hat nämlich ein Update in Sachen Technologie bekommen, ist nun also eine Tagespflege 2.0;-). Früher hatte sie einen SPF von 30, nun wurde der Lichtschutz auf SPF 50 erhöht, und dabei konnte durch die neue, sogenannte „Oleosom-Technologie“ die chemischen Inhatsstoffe um 50% reduziert werden.

Das sagt der Hersteller:

„Oleosome sind natürlich vorkommende Emulgatoren, die aus Färberdistelöl gewonnen werden. Sie bringen die aktiven Inhaltsstoffe der Produkte und auch den Lichtschutz direkt auf die Hautoberfläche und geben ihn dann nach und nach ab. (…) Eine weitere Neuerung in der Formel von Dynamic Skin Recovery SPF 50 ist der Wirkstoff Galactoarabian.  Es hilft der Haut, Feuchtigkeit besser zu speichern und beugt so dem Wasserverlust vor. Dadurch wird auch die Entstehung von Trockenheitslinien vermindert. Darüber hinaus regt Galactoarabian die Zellerneuerung an und schützt die Haut vor oxidativen Schädigungen der Haut. (…) So sorgt zum Beispiel Hyaluronsäure für eine maximale Befeuchtung der Haut, während das Palmitoyl Tripeptide-5 den Abbau von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure hemmt. Gleichzeitig wirken Arginin-Lysin Polypeptid als Zuckerfallen und vermindern so Verzuckerungsreaktionen in der Haut. Zusammen sorgen diese Wirkstoffe für ein glatteres und ebeneres Hautbild und für einen frischen, ausgeglichenen Teint.“ Preis: 88€ / 50ml
Dynamic Skin Recovery bei Codecheck

Testergebnis Tagespflege „dynamic skin recovery SPF 50“:

Das ist zur Zeit meine liebste Tagespflege! Meine Haut fühlte sich bestens versorgt an und spannte nicht, außerdem hat mich diese Creme super vor Sonnenschäden/ Sonnenbrand geschützt. Ich habe diese Tagespflege, trotz hohem SPF, super vertragen. Andere Cremes mit hohem SPF, wie z.B. die Superdefense von Clinique, habe ich nicht so gut vertragen. Dynamic skin recovery SPF 50 gehört zur „Age smart“-Kategorie von dermalogica, und das merkt man auch: Meine Haut fühlte sich fester an, das merkte ich so nach 8 Wochen, und dabei war sie super gegen weitere (verfrühten) Alterungserscheinungen durch Sonnenschäden geschützt. Deshalb empfehle ich diese Tagespflege am liebsten, wenn ich nach einer guten Tagespflege mit Lichtschutz gefragt werde.

Solar defense booster, SPF 50

Solar defense booster, SPF 50

2. Solar Defense Booster SPF 50

Perfekt, um Cremes ohne UV-Schutz Lichtschutz zu verleihen!

Ihr kennt das: Da habt ihr endlich die perfekte Pflege oder Make-up für Eure Haut gefunden, und dann hat die keinen UV-Schutz! Mit diesem Produkt ist dieses Problem vergessen, damit könnt ihr allen creme/fluid-artigen Produkten einen guten Lichtschutz verpassen! Auch diesen Booster habe ich nicht nur über zwei, drei Monate getestet, sondern ihn aufgebraucht. Nicht ohne Grund! Auch ich habe zu Hause Cremes oder Make-ups, die über keinen eigenen UV-Schutz verfügen.

Das sagt der Hersteller:

„Hoher Lichtschutz dank Oleosom-Technologie aus der Färberdistel. Fügen Sie ihrem Moisturizer oder ihrer Grundierung mit diesem Breitspektrumsonnenschutz für alle Hauttypen wichtigen UV-Schutz zu. (…) für jede Haut geeignet. Gemischt oder auch alleine verwendbar. Oleosom- und Smart Booster Technologie- sorgen für verstärkten Lichtschutz und liefern der Haut wertvolle Antioxidantien. Vitamine C und E, Traubenkern und Grüner Tee bekämpfen freie Radikale. Avobenzon und Octinoxat sorgen für Lichtschutz“ Preis: 64€/ 50ml
Solar defense booster bei Codecheck

Testergebnis UV-Schutz zum mischen „Solar Defense Booster SPF 50″:

Der solar defense booster ist perfekt zum mischen geeignet, auch ich habe, anstatt beide Produkte zu schichten, wie man es auch machen kann, einfach 50% Creme und 50% des boosters in leeren Tiegelchen gemischt, das war überhaupt gar kein Problem (=Kein Aufwand und keine Sauerei;-)). Der solar defense booster ist trotz des hohen Lichtschutzes super verträglich, wie gesagt, ich hatte da schon mit anderen UV-Produkten mit geringerem SPF-Schutz Probleme gehabt. Der Vollständigkeit halber habe ich den Booster auch ein paar Tage allein verwendet, auch dies war kein Problem, die Konsistenz ist nicht zu dick-oder dünnflüssig. Alles in allem sehr gut zu empfehlen, wenn jemand ein Produkt mit einem guten UV-Schutz verwenden will, seine Creme oder ihr Make-up aber keinen Lichtsschutz bietet.

Protection sport SPF 50

Protection 50 sport SPF 50 broad spektrum

3. Protection 50 sport SPF 50 broad spektrum

Face & Body: Auch beim Sport perfekt geschützt!

Ich bin bis vor kurzem regelmäßig schwimmen gegangen und treibe auch jetzt noch mehrmals pro Woche Sport (Fitnessstudio, Judo, Tanzen). Ja, dabei kommt man auch mal ins schwitzen, und da kommt dieser wasserabweisende Sonnenschutz ins Spiel.

Das sagt der Hersteller:

„Dieses transparente Sonnenschutzmittel schützt vor langanhaltenden Hautschäden durch UV-Strahlung und schädlichen Umwelteinflüssen. Oleosome-Mikrokugeln verbessern die LSF-Leistung und wirken dem Feuchtigkeitsverlust vor. Antioxidativer Süßholzextrakt bekämpft freie Radikale und kühlt witterungsbedingte Reizungen. Die leichte Rezeptur hilft, Schäden zu neutralisieren und bindet Feuchtigkeit, ohne zu fetten. Zum Schutz gegen schädliche Sonenneinstrahlung während des Tages auf Gesicht und Körper großzügig auftragen. Wasserabweisend (40 Minuten). Nach dem Schwimmen oder sportlicher Aktivität erneuern.Leichte, nicht fettende Textur, spendet Feuchtigkeit und zieht schnell ein. Enthält Süßholzextrakt zur Beruhigung der Haut und Schutz vor freien Radikalen. Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit in der Haut, ohne zu fetten.“ Preis: 44€ / 156ml
Protection 50 sport SPF 50 broad spektrum bei codecheck

Testergebnis Sport-UV-Schutz „Protection 50 sport SPF 50 broad spektrum“:

Dass dieses Produkt „nur“ 40min wasserabweisend ist, scheint wenig, aber ich glaube, dermalogica geht da ganz auf „Nummer sicher“: Ich schwamm zum Beispiel auch mal eine gute Stunde in der Sonne, und da war ich zum natürlich RICHTIG NASS (zum Thema „wasserfest“ und „wasserabweisend“) und ich holte mir keinen Sonnenbrand. So oder so: Die Angabe des Herstellers liegt bei „40min wasserabweisend“, und daran sollte man sich möglichst auch halten- ansonsten eben doch mal nachcremen, wenn es länger wird. Ich habe diese Creme in meinem letzten Urlaub verwendet, auch im Gesicht und hatte, wenn berhaupt, nur minimal vermehrte Unreinheiten, die ich sonst bei bisher jeder bisherigen, reinen Sonnencreme/ bzw. Sonnenspray stärker bekommen habe. Dieses bisschen kann natürlich auch dem veränderten Wasserzustand oder irgendetwas sonst geschuldet sein, der Vollständigkeit halber schreibe ich es hier dazu. Top finde ich, dass ich zum Sport draussen nur ein Produkt für Gesicht und Körper verwenden kann.

Impressionen Making-Of: Meine 8-Monate alte Hündin Lotti würde ja so gerne mit dem Bikini spielen! ;-)

Impressionen Making-Of: Meine 8-Monate alte Hündin Lotti würde ja so gerne mit dem Bikini spielen! 😉

Fazit: Ich habe bei allen drei Produkten nicht unter den Cremes geschwitzt, sie waren leicht, zogen schnell ein, die Haut sah nicht fettig aus und man hat das Gefühl, dass die Haut atmen kann. In Sachen Lichtschutz war ich immer top-geschützt. Zu den Inhaltsstoffen, die bei codecheck als „weniger empfehlenswert gekennzeichnet sind, wie zB „Ethylhexyl Methoxycinnamate“ als „hormonell wirksam“ sagt dermalogica: Wir verwenden weniger empfehlenswerte Inhaltsstoffe nur, wenn es absolut nötig ist und auch nur in geringsten Mengen. Wir arbeiten ständig daran, bestehende Produkte zu verbessern.“ Der genannte Inhaltsstoff ist übrigens auch in den meisten Konkurrenz-Produkten, die UV-Schutz bieten, enthalten.

Hier gehts zum neuen dermalogica-Shop: dermalogica-shop

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen