Überspringen zu Hauptinhalt

Foto (2)

Von Ralf P.

Hallo zusammen,
vorab möchte ich Euch meine Überlegung zur richtigen Wahl eines guten Rasierers mitteilen.
Ich bin bekennender Nassrasierer, d.h. Trockenrasur kommt nur zum Stutzen der
Barthaare (z.B. 3 Tage Bart) zum Einsatz.
Ich habe mir die verschiedenen Rasierer im Handel angeschaut und war völlig überrascht welche Preisunterschiede es da gibt!

Testobjekte:
Gillette Fusion ProGlide Styler(ca. 16€ mit 1 Klinge und Batterie) / Drogerie
Prince Nassrasierer Maximum 3 (3,99€ mit 5 Klingen) / Aldi
Ersatzklingen Preis:
Gillette Fusion ProGlide Styler: 4 Stück ca. 18€
Prince Maximum 3: 12 Stück ca. 3,99€

rasierer
Links Der Prince Maximum 3, Rechts der Gilette Fusion ProGlide Styler

Verpackung:
Beide Rasiererverpackungen nehmen sich nichts, bei dem Prince Rasierer Maximum 3 von Aldi ist das Plastik etwas dünner, aber er ist auch ausreichend sicher verpackt.
Inhalt:
Gilette Proglide Styler: Rasierer, 1 Ersatzklinge, 1Batterie, Trockenrasieraufsätze
Prince Maximum 3: Rasierer, 5 Ersatzklingen

Handhabung:
Gilette ProGlide Styler:
– liegt sicher und gut in der Hand, ist wohl etwas dicker und daher gewöhnungsbedürftig
– teilweise Plastikgriff
– Mit oder ohne Batteriebetrieb zu bedienen.
– einfache Reinigung
– einfacher Wechsel der Klingen
– einfacher Wechsel der Trockenrasieraufsätze
– Halterung mit Klinge wird einfach auf die Metallschere des Trockenrasierelements aufgesetzt.
Prince Maximum 3:
– liegt sicher in der Hand
– normale Größe
– einfache Ausführung
– Metallgriff mit Gummi
– einfacher Wechsel der Klingen
– einfache Reinigung, etwas schwieriger als beim ProGlide Styler- man muss nochmal mit den Fingern die Haare komplett entfernen.

Durchführung:
Hierbei muss und sollte man(n) beachten, dass es sicherlich auch darauf ankommt welches(n) Rasiergel oder Schaum man benutzt. Ich benutze lieber den ganz normalen Rasierschaum von Nivea. (weiße Dose)
Der gilette Fusion Proglide Styler ist in Batteriebetrieb wirklich gründlich, man muss maximal 2 mal über die entsprechende Stelle gleiten und schon hat man ein sauberes und glattes Gefühl. Auch in der „offline“ Funktion, also ohne Batteriebetrieb macht der Rasierer eine gute Arbeit.
Ich rasiere damit meine Konturen sauber und habe kaum (gar keine!) Schnittstellen.
Eine weitere tolle Funktion ist natürlich die Trockenrasierfunktion für das Stutzen von 3 Tage Bärten o.ä., einfach den Klingenaufsatz runter und Rasuraufsätze drauf.
Prince Maximum 3:
Den Rasierer von Aldi habe ich schon seit ca. 8 Jahren in Gebrauch und war/bin immer zufrieden.
Gerade die 3 Klingen bleiben nicht so oft hängen, d.h. man kann auch sehr sanft über die Haut gleiten. Zu viele Klingen sind meiner Meinung nach eher störend, (je nachdem wie behaart man noch ist!).
Man sollte wohl mind. 2 mal über die betroffene Stelle gehen, ansonsten ist es nicht sauber genug. Ein paar kleinere Schnitte kommen da auch schon mal vor, (Ich denke, dass hängt auch eher vom Hauttyp ab!).

Gründlichkeit:
Nach einer Rasur mit dem Gilette ProGlide Styler bleiben die Haarstoppel etwas länger unter der Haut als beim Prince Maximum 3 von Aldi. (ca. 1/2 – 1 Tag besseres Ergebnis!). Das ist sehr positiv, da ich nicht jeden Tag rasieren möchte! (Ist ja auch definitiv hautschonender!)
Die Haut fühlt sich nach einer Rasur mit dem ProGlide Styler allgemein/weicher besser an als beim Maximum 3 von Aldi.

Ich habe keine sehr sensible Haut, ich hab mich für beide entschieden, auch weil ich die Gilette Proglide Styler Ersatzklingen einfach viel zu teuer finde. Eine Gilette Proglide Styler Klinge kostet ca. 4,50€, eine Prince Ersatzklinge kostet ca.0,33€! Ich schone mein Gesicht dann ab und zu mal mit einigen Tagen Rasur durch den Gilette Fusion ProGlide Styler und wechsle dann mal wieder zum Prince Maximum 3 von Aldi. Bis jetzt hat es absolut ausgereicht. Mache das jetzt so seit ca. 1 Jahr!

Fazit in Kürze:
Sieger: Gilette Proglide Styler:
– Da dieser sauberer rasiert und die Haut länger glatt bleibt.
– Ich empfehle diesen Rasierer insbesondere wenn man eine sehr sensible Haut, d.h. oft Rasurbrand und/oder eingewachsene Haare hat.
– Sonst ist dieser etwas für Männer, denen egal ist, welche hohen Preisunterschiede es bei Rasierern gibt, welche nicht mit so großen Qualitätsunterschieden zu rechtfertigen sind.
Für alle Männer, die keine so sensible Haut haben und/oder denen der preisl. Unterschied nicht egal ist, denen kann ich den Prince Maximum Rasierer von Aldi empfehlen!

Wie ist Eure Erfahrung? Welche Rasierer benutzt Ihr und warum?
Freue mich auf Eure Infos.
VG Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen