Überspringen zu Hauptinhalt
Nagelverlängerung Mit Gel Oder Tips – Test, Tipps, Fotos Und Erfahrungsbericht

Hallo Ihr Lieben,

für eine Rolle in einer neuen Serie musste ich mir rote Krallen machen lassen. Die TV-Produktionfirma machte sich für mich schlau, welche Methode am wenigsten meine eigenen Nägel beschädigen würde und suchte mir ein Studio in Düsseldorf raus. Von Düsseldorf aus sollte ich nämlich zum Drehort fliegen.

Vorerfahrung mit künstlichen Nägeln:
Ich habe mir vor ungefähr zehn Jahren einmal Acryl-Nägel machen lassen- es sah wirklich unmöglich aus und danach hat es fast ein Jahr gedauert, bis meine eigenen Nägel wieder so waren, wie vorher. Damals sagte ich mir: „Das machst du keinesfalls nochmal!“ Leider musste es für diese Produktion doch sein, denn meinen Nägeln kommt eine Schlüsselrolle in der Geschichte zu. Kurz vor der Zusage hatte ich sie aber radikal gekürzt, da mir zwei Nägel eingerissen waren. In den letzten zehn Jahren hat sich in der Nagelbranche anscheinend viel getan, heute sind Fake-Nails nicht mehr so „schädlich“ für die eigenen Nägel, wie es gf. früher mal war. Hier aber anbei ein paar Info`s, woraus Ihr achten solltet, wenn Ihr Euch Nägel machen lassen wollt:

IMG_0264IMG_0267

Studio:
Lasst Euch nicht durch schicke Studios imponieren: Dies zeigt nur, dass Geld in die Lokalität gesteckt wurde, bzw. die Betreiberin ein höheres Startkapital hatte! Oftmals machen Mitarbeiterinnen in weniger schönen/ durchgestylten Läden, die es aber schon seit Jahren/Jahrzehnten gibt, die schönsten Nägel!

 

Sauberkeit:
Das Studio sollte (abgesehen vom Nagelstaub, der in einem gut gehenden Studio üblich ist), sauber sein! Schaut Euch das Werkzeug und die Handablage usw. an.

 

IMG_0274Alter/ Erfahrung der Designerin:
Der mitunter wichtigste Punkt: Eine 25-Jährige kann unmöglich so gut sein, wie eine 55-Jährige! Das geht nicht! Ich buche also die Dame mit der meisten Erfahrung, denn das sieht man an den Nägeln! Ich buche auch nicht die Stylistin, die mir am sympathischsten ist, denn sie soll ja auch nicht unbedingt meine Freundin werden…

IMG_0285Werkzeug:
Die eigenen Nägel werden immer nur „gebuffert“, d.h. sie werden nur leicht angerauht bzw. angefeilt! Schmirgelt die Mitarbeiterin ellenlang den halben Nagel ab, ist das eine nicht ordnungsgemäße Arbeit! Nicht mit elektrischem Schleifer-Werkzeug bearbeiten lassen, dies kann man gar nicht so genau machen, wie mit einer Feile/ Buffer.

IMG_0298Material:
Eine gute Nagelstylistin schädigt weder mit Gel, noch Tips die eigenen Nägel. Aber: Bei gesunden eigenen Nägeln wird in der Regel Gel verwendet, nur bei kaputten Nägeln oder aus Zeitgründen nimmt man Tips! Empfiehlt die Nagelmodelistin trotz toller eigener Nägel Tips, hat sie keine Zeit, keine Ahnung oder sie hat es mit Gel nicht ganz so gut drauf!

IMG_0316Zeit:
Die Modellierung von zehn Nägeln dauert ca. 1-1,5 Stunden. Werden die Damen vor Ihnen schnell abgefertigt, wird es Ihnen sicherlich nicht anders ergehen. Solche Studios setzen nicht auf Stammkundschaft, sondern auf Laufkundschaft- und jetzt mal raten, welchen Laden ich empfehle! Natürlich den, der Stammkundschaft bedienen will!

IMG_0326Preise:
Ein hoher Preis garantiert kein tolles Ergebnis! Die Produktion schickte mich zu einem der teuersten Läden- die Nägel sahen für mich als Laie auch erstmal toll aus, aber nachdem mir schon nach sechs Tagen der erste Nagel abhanden kam und ich zu einem anderen Studio ging, sah ich erstmal, wie die Nägel eigentlich hätten ausschauen müssen:

IMG_0330 
 Die Nagelplatte glatt, ohne Huggel oder Wellen, sauber gearbeiteter Lack und dünne Spitzen, mit denen man auch etwas aufheben kann- das war hiermit nicht möglich(!). Auf den folgenden Fotos seht Ihr besonders gut, was ich meine!

 

IMG_0362
 
Die Gelnägel kosteten im Düsseldorfer Laden 65€ (!), bei Gel-Entfernung nach angeblich 3-4 Wochen kommen nochmal 15€ hinzu.

 

IMG_0365

 

Hier sieht man ganz gut die dicken Spitzen

 
IMG_0410
 
So sehen die Nägel jetzt aus- die Unebenheiten auf der Nagelplatte sieht man durch die Kürzung kaum mehr und ich kann durch die dünneren Spitzen auch wieder Sachen aufheben, juchuuu;-)!

Hier übrigens ein WAZ-Artikel über das Studio, in das ich wegen dem fehlenden Nagel reingestolpert bin, da habe ich echte Könner gefunden:
Nagelstuio Herne „Family Nails“
 Über dieses Nagelstudio hat also auch schon die Presse berichtet und die Inhaberin Hedda Fahrenkrog „Expertin“ genannt- da kann ich nur zustimmen! Hier die Adresse: Mont-Cenis-Str.1, Herne.
Tel: 02323-14 66677. Die Nägel von Family Nails sahen viel glatter und natürlicher aus!
Sowas mache ich nur noch bei Hedda in Herne, es sieht nämlich, wenn es nicht künstlich aussieht, echt gepflegt aus und kostet hier übrigens nur 37€ statt 65€ und hält statt 7-14 Tage ganze 3-4 (!) Wochen und ich bekomme auch noch Studentenrabatt!
Ein Hoch auf Hedda, danke für die tolle Rettung! 😉
 

 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen