Überspringen zu Hauptinhalt

20130625-145539.jpg

Hallo Beauties,

in den letzten Wochen habe ich Lancome Produkte getestet und habe danach mit einem professionellen Gerät welches Hautelastizität, Feuchtigkeit usw testet einen Hauttest durchführen lassen.
Hier erstmal die Produkte, die ich getestet habe und wie ich diese getestet habe ( natürlich jeweils nach der Reinigung):

Tagsüber:
Augen: Absolue Yeux Precious Cells
Gesichtspflege: Hydra Zen Neurocalm Gel Creme Hydratant
Darüber Visionnaire LR 2412 4%, Correcteur Fundamental Wrinkles, Pores, Eveness

Nachts:
Absolue Yeux & Renergie Multi Lift

Nur zur Info: Meine Haut war zu Beginn natürlich IMMERNOCH;-) eine Mischhaut- glänzende T-Zone ( bei mir „iiiii“- Zone;-)) und zwischendurch etwas trockene Wangen also ab und zu Trockenheitsfältchen und Fältchen um die Augen. Feuchtigkeitsversorgung: Mittelprächtig! Habe dazu gerne Blackheads in der iiii-Zone und auch Pickelchen;-(. Ich weiß, dass für meine Mischhaut das Renergie Multilift EIGENTLICH zu reichhaltig ist, deshalb habe ich sie im Test 1.) nur als Nachtpflege eingesetzt und 2.) Ohne Nachtserum aufgetragen.

Erster Eindruck der Produkte & Preise:

Absolue Yeux:
Feste Creme, „kriecht“ nicht, angenehmer Duft, zieht gut ein, angenehm! Als Rückstand bleibt wie bei vielen Augencremes ein ganz leicht klebriges Gefühl- dies kenne ich auch von Seren ( egal wie teuer)- dies heißt also nicht, dass es von minderer Qualität ist- es ist einfach ein Fakt.
Preis: ca.70€ /15ml

Hydra Zen:
Gelartige Creme, zieht gut ein, stärker parfümiert ( was ich jetzt nicht so mag aber das ist Geschmackssache)
Nach dem Auftrag abe ich das Gefühl, meine Haut ist gut versorgt. Lancome wirbt hierbei mit „24 Std. Feuchtigkeitsversorgung Ihrer Haut“.
Preis: Ca.50€/ 50ml

Visionnaire:
Flüssige, glitzerne Creme, viel Silikon, wie nun mal alle Korrektoren, auch stärker parfümiert, fühlt sich auf der Haut aber angenehm an.
Preis: Ca 80€/ 30ml

Renergie Multi Lift:
Festere Creme als Absolue Yeux, macht einen hochwertigen Eindruck. Zieht gut ein.
Preis: Ca. 80€/ 50ml

Nach 3,5 bzw. 4 Wochen:

Absolue Yeux:
Meine Augenfältchen sehen gemildert aus- ich werde bei Absolue Yeux bleiben ABER: Ich werde diese Augenpflege meist ( oder zumindest defintiv nachts) über mein Estee Lauder Advanced Night Repair Augenserum geben. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich weniger Augenschatten habe, wenn ich das Serum benutze als wenn ich nur Absolue Yeux benutze! Zusammen wirken die bestimmt super- und ich denke auch besser als wenn ich wie vorher das EL Serum mit „all about eyes“ Augencreme von Clinique kombiniert habe! Ich werde hierzu noch ein Update geben!

Hydra Zen:
Hier kommen wir zu meiner Gesichtshaut;-) Ich habe heute meine Hautfeuchtigkeit mit so einem Profigerät testen lassen- und zwar 2,5- 3 Std nach dem Auftrag dieser Feuchtigkeitspflege. Noch mal zur Erinnerung: Mein Hautgefühl nach dem Auftragen des Hydra Zen war: „Gut mit Feuchtigkeit versorgt“, Lancome wirbt mit: „24 Std. Feuchtigkeitsversorgung“. Deshalb bin ich aus allen Wolken gefallen, als beim Hauttest in Punkto Feuchtigkeit 7%(!!!!!) rauskam. Die Dame, die meine Haut getestet hat, schaute mich ungläubig an und schlug förmlich die Hände über dem Kopf zusammen. Sie schaute mich an, als wäre ich ein Schlunz, der seine Haut nicht pflegt;-(! Sehr, sehr unangenehm! Ich habe das natürlich direkt klar gestellt und Lancome verflucht;-)
Da Lancome ja mit einer OPTIMALEN 24Std. Feuchtigkeitsversorgung wirbt, bin ich wirklich schwer enttäuscht und werde die Hydra Zen Pflege nicht mehr benutzen!

Visionnaire:
Über das Hydra Zen gab ich, eben um Fältchen, Poren zu vermindern und der Gesichtshaut eine gleichmäßigere Struktur zu geben, das Visionnaire. Dieses Produkt wurde ja sehr gehypt- entsprechend neugierig war ich hier.
Soforteffekt:
Das Glitzern in dem Korrektor fällt auf der Gesichtshaut GAR NICHT MEHR auf. Es vermindert leicht/ minimal die Sichtbarkeit der Poren- und die Sichtbarkeit der Fältchen.
Nach knapp einem Monat:
Nach dem Test sind die Poren nicht kleiner geworden und die Fältchen nicht weniger- anscheinend müsste man es entweder viel länger benutzen oder aber es hat nur den Soforteffekt. Ich werde das Visionnaire zwar behalten aber ich gebe dem Estee Lauder Perfectionist CP+R gegen Falten und dem Estee Lauder Pore Minimizing Skin Refinisher den Vorzug, denn bei den EL Produkten hat man 1.) einen viel stärker sichtbaren Soforteffekt nach dem 1. Auftrag UND man hat auch 2.) Verminderte Poren und Fältchen als „Langzeit“-Effekt nach ein paar Wochen,(!) wenn man die Produkte täglich verwendet. Ich werde das Visionnaire ggf. benutzen wenn ich z.B. auf Reisen bin, da ich die EL Produkte in 50ml Größen und die Lancome Produkte in Reisegrößen besitze.
Noch ein Tipp zu den EL Produkten: Das Perfectionist Serum nur auf die Faltenareale und das Pore Minimizing nur auf die vergrößerten Porenareale auftragen- nicht beide Seren aufs ganze Gesicht übereinander- dies kann gerne zu noch unreinerer Haut führen!

Renergie Eclat Mulit Lift:
Auch meine Hautelastizität wurde nach wochenlanger Anwendung der Lancome Produkte getestet- yeeeaaah endlich mal eine positive Nachricht: Meine Hautelastizität liegt bei 88%- hier strahlte mich die Dame die es getestet hat an;-). Diese 88% schreibe ich dem Renergie Eclat Multi Lift zu! Zwar hatte ich mehr Hautunreinheiten, aber dies lag defintiv daran, dass dieses Produkt für meine junge Mischhaut (ja, jung mit 32!!;-))zu reichhaltig ist- eigentlich wurde diese Pflegelinie für Frauen ab frühestens 40 konzipiert! Ich ging dazu über, dieses Produkt dünner aufzutragen und habe dann auch die iiiiii- Zone ausgelassen ( d.h. Ich habe das Produkt überall im Gesicht und am Hals aufgetragen, außer am Kinn, auf der Nase und zwischen den Brauen!), leider hatte ich immer noch mehr Hautunreinheiten als sonst- der Hautelastizität Effekt war aber gut- d.h. Ich kann die Lancome Renergie Eclat Multi Lift durchweg empfehlen- mache das aber insbesondere für Frauen, die keine oder nur sehr wenig Probleme mit Hautunreinheiten haben! Ich werde auch diese Creme behalten, sie aber nur noch ab und zu am Hals und auf dem Dekolltè verwenden.

Fazit in der Kürze:
Absolue Yeux: ja, super! Kaufempfehlung!
Hydra Zen: Nein, verwende ich keinesfalls wieder!
Visionnaire: So „la-la“, werde es nur auf Reisen verwenden, falls ich nur mit Handgepäck fliege, da ich dieses Produkt in einer Reisegröße habe!
Multi Lift: Empfehlung wg. des Liftings/ Hautelastizität Effekt- aber nur für Frauen ohne bzw. kaum Hautunreinheiten- ich verwende sie weiterhin als Hals bzw. Dekollltè Creme.

Anmerkung wg. der Hautunreinheiten:
Ich habe im Laufe des Tests mehr Hautunreinheiten als sonst gehabt- obwohl ich vor 9 Wochen mit dem Rauchen aufgehört habe- meine Haut also eigentlich zwischenzeitlich schon besser geworden war. Ich habe die vermehrten Hautunreinheiten zuerst auf eine Erkältung geschoben, die ich letzte Woche hatte. Zwischenzeitlich bin ich aber wieder ganz gesund und trotzdem wird es, so lang ich das Hydra Zen, das Visionnaire und das Renergie Eclat Multi Lift teste, immer schlimmer mit dem Hautbild! Früher musste ich alle paar Wochen ausreinigen- im Moment aufjedenfall 2 x pro Woche(!!!). Ich habe dazu in verschiedenen Parfümerien nachgefragt, auf meinen Estee Lauder Produkten steht nämlich „nicht komedogen“ ( =verursacht/ begünstigt keine Hautunreinheiten), dieser Zusatz steht NICHT auf den Lancome Produkten. Die Damen in den Parfümerien sagten alle so ziemlich dasselbe: Wenn es nicht draufsteht, dann ist das Produkt eben NICHT „nicht komedogen“ -also: Es ist anscheinend komedogen;-)! Ich habe die Lancome Produkte nun bis auf das „Absolue Yeux“ abgesetzt und kehre zu meiner eigentlichen Pflege, die „nicht komedogen“ ist, zurück. Ich werde hier ein Update geben, ob und wie schnell sich mein Hautbild wieder verbessert!

Falls Ihr zu diesem Test oder zu den Lancome Produkten, die ich getestet habe, Fragen habt oder selbst etwas zu Lancome Produkten los werden wollt, Kommentare sind sehr herzlich willkommen!!!!;-)!
Alles Liebe, Eure Alexa

20130625-145556.jpg

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
    1. Hallihallo, danke für deinen Kommentar. Da wir den Test schon durchgeführt haben, brauchen wir dafür keine Tester mehr. Wenn Du also diese Produkte testen willst, musst Du dir entweder (zum Beispiel in der Parfümerie) Proben besorgen oder die großen Größen kaufen oder dich direkt an den Hersteller wenden. Alles Liebe, Alexa von http://www.beautybloggerin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen