Überspringen zu Hauptinhalt
Test / Vergleich Gesichtsreinigung: Balea Sanfte Vs. Klärende Linie + Garnier Hautklar

Obwohl ich schon 32 bin, denke ich manchmal wenn ich in den Spiegel schaue: „Bin ich eigentlich in der Pubertät, oder was?!“ Pickelchen & Mitesser 🙁
Deshalb ist die regelmäßige Reinigung ( 2x täglich + alle 4-8 Wochen ausreinigen ) bei einer Mischhaut wie meiner superwichtig!

Früher kam ich am besten mit der „Garnier- Hautklar“ Serie klar- bei regelmäßiger Anwendung dieser Linie wurden die Hautunreinheiten merklich weniger! Leider bekomme ich mittlerweile trockene Wangen durch diese Linie und dadurch Trockenheitsfältchen! 🙁 Na Super- einerseits Pubertät – andererseits Falten?! Geht ja mal gar nicht! Ich habe meine Reinigung umgestellt:

Zur Reinigung benutze ich nun:

Morgens: Balea Sanfte Waschcreme + Balea pflegendes Gesichtswasser

Abends: Balea Klärendes Waschgel + Klärendes Gesichtswasser.

( Balea: DM Drogerie- Preise dieser Artikel: Jeweils um die 2€ )

Anwendung: Ich trage die Waschcreme / das Waschgel auf das angefeuchtete Gesicht auf und reinige dann mit einer Gesichtsbürste in kreisenden Bewegungen mein Gesicht. Hierbei ist darauf zu achten, dass man mit der Bürste nicht zuviel Druck aufbaut. Ich habe am Anfang viel zu viel Druck aufgebaut- meine Kosmetikerin hat mir dann gezeigt, wie man es richtig macht;-).

Ich muss sagen, dass ich am liebsten die „klärende Balea“ Serie benutze, danach fühlt sich meine Haut wirklich porentief rein an ganz so wie damals nach der Reinigung mit der Garnier Hautklar Serie, aber ohne dass die Haut sich danach so trocken anfühlt!
Um der Trockenheit aber noch mehr vorzubeugen benutzte ich ja morgens ab und zu die „sanfte/ pflegende Balea“ Serie. Leider finde ich, dass sich die Waschcreme irgendwie „schmierig“ anfühlt- das kommt wohl von den pflegenden Inhaltsstoffen;-); deshalb benutze ich die nun kaum mehr! Außerdem finde ich den Geruch der „klärenden“ Serie auch viel angenehmer. Vielleicht entdecke ich irgendwann eine Reinigungsserie, die sowohl porentief reinigt ohne dass sie meine Haut austrocknet und dazu noch einen angenehmen Duft hat!

UPDATE viiiieeeel später:
Ich benutze die Balea Reinigungsprodukte nun nur noch für den Körper, da ich mit diesen Reinigungsprodukten immer wieder Trockenheitsprobleme meiner Gesichtshaut bis hin zu Trockenheitsfältchen hatte.
Außerdem, noch wichtiger: Auch wenn sich die Haut frisch und gereinigt „angefühlt“ hat, habe ich immer noch Unreinheiten gehabt! Und zwar so sehr, dass die Gesichtshaut alle paar Wochen (spätestens) ausgereinigt werden musste! Ich denke, da ich ja auch mit dem Rauchen aufgehört habe, sollte meine Haut viel besser aussehen! Sie sieht zwar etwas besser aus, aber nur geringfügig! Ich werde nun verstärkt Gesichtsreinigungslinien testen, in der Hoffnung, hier irgendwann die perfekte Reinigung zu finden und dann eeeeenliiiich auch mal schöne Haut zu haben!!!!
Demnächst teste ich:
– Clinique 3Step Hauttyp 2
– La Roche Posay Effaclar
– Biotherm Biosource
– Lancome Reingungsmilch
Da jede Reingjng ausgiebig getest wird, dauert es ein paar Wochen bis es die ersten Tests dazu gibt!

Wie reinigt Ihr Eure Haut? Womit? Morgens und Abends gleich? Benutzt Ihr eine Gesichtsbürste?

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. ich hab immer nur wasser & seife benutzt aber merke nun auch( bin auch schon 34;-) ), dass die haut sich dann „spannt“. Werde nun verschiedene marken ausprobieren, danke für die info`s! vg, petra

  2. Hallo Petra und Herzlich Willkommen!
    Wenn deine Haut sich nun schon spannt, würde ich eine Reinigung ausprobieren, die keinen oder wenig Alkohol enthält. Wäre toll, wenn Du Dich nochmal meldest, wenn Du ein Produkt getestet hast und damit zufrieden bist, das würde mich interessieren! LG!;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen