Überspringen zu Hauptinhalt
Test: Sonnencreme! La Roche Posay Anthelios XL Wet Skin Gel, Dermo Kids Und Posthelios Hydra Gel

Auch ich liebe es, mich entspannt in die Sonne zu legen. Weil ich aber weiß, wie gefährlich die UV-Strahlung ist und das dazu auch noch mindestens 80% der Falten durch diesen unsichtbaren Feind kommen, benutze ich täglich einen guten UV-Schutz. Und zwar das ganze Jahr über! Im Urlaub benutze ich dann gerne LSF50+. Im April bin ich in die Türkei geflogen, hier gibt`s den Artikel zu meinem Shopping-Trip in der Türkei (klick!). Dort habe ich die neuen LRP Anthelios XL „Wet Skin Gel“ mit LSF50+ getestet, und auch das After Sun Hydra Gel. Fotos zum vergrößern einfach anklicken 😉

Weg zur Promenade, die von Colakli nach Kumköy führt, bei Sonne und Wolken. UV-Schutz ist immer notwendig, auch bei bewölktem Himmel!

Formulierung: Das neue Wet Skin Gel der Linie „Anthelios XL“ von LRP (klick) ist dünnflüssiger und damit für mich angenehmer aufzutragen als übliche LSF50+Produkte.

Besonderheit Anthelios xl Wet Skin Gel: Es zog auf trockener und nasser Haut sofort ein und ganz wichtig-> Es klebte und fettete nicht und hinterließ auch keine weißen Rückstände. Nach sechs Tagen und zweimal täglichen großzügigen Einschmierens ist noch sehr viel in der Tube, deshalb empfinde ich das Produkt als sehr ergiebig. Wichtig ist, dass man Sonnenschutzprodukte immer sorgsam und sehr großzügig aufträgt, also mehr Produkt benutzt, als man üblicherweise für Gesichtscreme oder Bodylotion nimmt.

Es ist auch für empfindliche Haut und auch bei Sonnenallergie geeignet und ohne Parabene formuliert.

Und für uns Beauties besonders wichtig: Es hat einen sehr guten UVA- und UVB-Schutz, der UVA-Schutz ist sogar höher als die Mindestempfehlung der EU. Das ist sehr gut, denn UVA-Strahlung ist maßgeblich an der Hautalterung beteiligt: Unterschied und Gefahr von UVA/UVB und UVC-Strahlung (klick). Anthelios dermo-kids Wet Skin Gel ist zusätzlich ohne Duftstoffe formuliert.

 

Schön am Pool liegen! (Hier der Pool des Diamond Elite & Spa, Colakli.) Wichtig: IMMER die Haut gegen die UV-Strahlen schützen….

Ich habe mir mit LRP keinen Sonnenbrand zugezogen, obwohl ich mich nur ein bis zwei Mal täglich damit eingecremt habe. Eigentlich soll man das alle zwei Stunden oder direkt nach dem Baden wiederholen, auch wenn das Produkt wasserfest ist, gibt LRP auf der Webseite an.

 

Posthelios Hydra Gel: Auch ohne Sonnenbrand fand ich LRP Posthelios angenehm.

Besonderheit: Es kühlt super, fettet nicht und zieht sofort ein. Es ist mit 76% LRP Thermalwasser und mit Antioxidantien angereichert, um gegen freie Radikale zu wirken, die beim Sonnenbaden entstehen. Und: Es soll 48 Stunden (!) Feuchtigkeit spenden!

Preise


Anthelios XL Wet Skin Gel:
250ml/ ab 19,51€ inkl. Versand bei apo.com

Anthelios dermo-kids Wet Skin Gel: 250ml/ ab 19,06€ inkl. Versand bei apo.com

Posthelios Antioxidatives Hydra Gel: 200ml/ 18,40€ inkl. Versand bei Amazon.

(Stand d.Preise: 7. Mai 2017, 21:15 Uhr, Idealo.de)

Fazit:

Ich würde das Anthelios xl Wet Skin Gel weiterempfehlen, denn es hält seine Versprechen: kein Sonnenbrand und keine Pickelchen. Dass es auch auf nasser Haut auftragbar ist, finde ich sehr gut. Natürlich gibt es günstigere UV-Schutz-Cremes, aber die Besonderheiten dieser Linie, (dünnere LSF50-Formulierung, klebt und fettet nicht und hinterlässt keine weißen Rückstände, mit Thermalwasser und Antioxidantien…) und die Ergiebigkeit rechtfertigen meiner Meinung nach den Preis. Das Posthelios Hydra Gel kühlt sehr angenehm und spendet lange Feuchtigkeit. Alles richtig gemacht, LRP!

 

Autorin Alexandra Kuszlik, Journalistin bei Funke Medien und „Versuchskaninchen“ 😉 bei Beautybloggerin.de

Gerne kannst Du unter diesem Artikel kommentieren/ Fragen stellen (am liebsten mit Facebook-Log-in dann sehe ich auch, mit wem ich spreche). 😉 Ansonsten kannst Du mir wie immer auch eine Mail schreiben an alexa (ätt) gmail.com! Auch Anregungen oder Kritik ist immer willkommen. Du kannst Dich nun auch auf der BB-Startseite unten rechts oder durch den Button „folgen“ unverbindlich mit Deiner Mailadresse eintragen, dann bekommst Du eine Mail, wenn ein neuer Artikel gepostet wurde. Versprochen: Mailadressen werden natürlich niemals weitergegeben!

Disclaimer: Die Autorin/ Blogbetreiberin wurde nicht für die Test bezahlt, die Produkte wurden aber freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Die Bereitstellung der Produkte veranlasst die Autorin aber selbstverständlich nicht, das Produkt besser zu bewerten; denn man findet doch auch nicht jedes „Geschenk“ automatisch gut, oder? 😉 Die Autorin schreibt ehrlich über ihre persönlichen Eindrücke. Der Artikel ist auf den von ihr nach besten Wissen und Gewissen selbstständig durchgeführten Test zurückzuführen und spiegelt ihre Erfahrung & persönliche Meinung wieder. Ergebnisse und Fotos wurden nicht manipuliert. Die Fotos wurden gewissenhaft angefertigt und nur ausgeschnitten und ggf. Zu einer Collage zusammengefügt. Alle Fotos sind von ihr selbst angefertigt, oder ein Credit steht dabei. Die Autorin/ Blogbetreiberin übernimmt keinerlei Haftung, z.B. für allergische Reaktionen bei Verwendung getesteter Produkte. Bei empfindlicher Haut immer erst an einer Stelle ausprobieren. Ergebnisse können immer variieren, auch dafür kann keine Garantie gegeben werden.

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen