Überspringen zu Hauptinhalt
Test: BIOXSINE Anti-Haarausfall Test-Ergebnis

Wow, das war der bisher längste Test auf beautybloggerin.de: Ganze vier Monate lang hat einer unser männlichen Tester das Bioxsine Serum und das Bioxsine Haarshampoo auf pflanzlicher Basis gegen Haarausfall getestet!
Hier nun das Interview mit dem Tester und natürlich die vorher/nachher-Bilder, auf die wir alle gespannt gewartet haben. Die Haare des Testers wurden übrigens jeweils direkt bevor die Fotos angefertigt wurden, auf 9mm gekürzt, um das Ergebnis realistisch beurteilen zu können, nur für Euch! 😉

Oberkopf Foto, links vorher, rechts nach dem 4-Monats Test mit Bioxsine

Oberkopf: Links vorher, rechts nach dem 4-Monats Test mit Bioxsine

BB: „Was sagst Du zu diesem ersten Foto?“

T: „Man sieht einen dichteren Haarwuchs, das freut mich natürlich total! Erst jetzt auf den Fotos sehe ich den Unterschied so richtig. Mein Eindruck ist auch, dass sich meine Haare stärker anfühlen.“

BB: „Was hast Du denn vorher schon getestet und mit welchem Ergebnis?“

T: „Es gibt da zwar ein Medikament gegen Haarausfall, das wollte ich aber nicht ausprobieren, da es anscheinend richtig heftige Nebenwirkungen hat. Stattdessen habe ich „Regaine“ aus der Apotheke ausprobiert. Das hat zwar gewirkt, aber sehr krass auf meiner Kopfhaut gejuckt, was besonders nachts total nervig war. Ich kann da natürlich ein Einzelfall sein, das kann ich nicht einschätzen, da ich mit Freunden oder Bekannten nicht drüber spreche.“

Bioxsine: Magische Kräuter?

Bioxsine: Magische Kräuter?

BB: „Bist Du vorher davon ausgegangen, dass es auch auf pflanzlicher Basis funktionieren könnte?“

T: „Nein, gar nicht. Da ja viele pflanzliche Mittelchen vertrieben wurden, die meines Wissens nach aber nicht gewirkt haben. Auf dem Gebiet wurde viel Scharlatanerie betrieben. Irgendwie bin ich auch davon ausgegangen, dass schon die Chemiekeule her muss, um eine Wirkung zu erzielen.“

BB: „Wie war die Bioxsine Anwendung für Dich, hat es gebrannt oder gejuckt? Wie ist dein Eindruck?“

T: „Shampoo und Serum haben weder gejuckt oder gebrannt und das Shampoo hat gut geschäumt. Der Geruch ging in Richtung leicht biologisch/medizinisch, eher schwer zu beschreiben. Der Geruch hat mich nicht gestört, er war nach dem Auftragen nicht mehr wirklich wahrzunehmen.“

Frontal: Geheimratsecken

Frontal: vermehrt stärkere (dunklere) Haare, weniger blonder Flaum & dichterer Bewuchs

BB: „Wie hast Du es angewendet? War es schwierig, die Anwendung in deinen Alltag zu integrieren?“

T: „Das war vom Rhytmus her überhaupt kein Problem und die Anwendung geht ja auch schnell. Ich habe das Shampoo täglich ungefähr eine Minute einmassiert, und dann noch einwirken lassen, in der Einwirkzeit habe ich mich einfach gewaschen oder mein Gesicht rasiert. Die Serumanwendung ist ja nach Phasen unterteilt. Da ich aber sehr kurze Haare habe, war das Serum für mich viel ergiebiger. Daher kam ich mit einer Ampullenflasche aufjedenfall für mindestens zwei Anwendungen aus und habe auch zuletzt (nach der Intensivbehandlung, in der Aufbauphase), das Serum statt zweimal die Woche, dreimal angewendet. Ich habe besonders intensiv die vordere Partie, meine „Geheimratsecken“ behandelt. Dann habe ich auf die Mitte meines Kopfes noch ein bisschen Serum gegeben und alles einmassiert.

BB: „Wie sind Deine Erfahrungen? Was fällt auf?“

„Mir fällt jetzt auf, dass viele Haare unten an der Kopfhaut dicker sind, als wenn sie nun stärker/dicker nachwachsen würden. Meiner Freundin sagt, dass zum Beispiel im Waschbecken und anderswo immer mal wieder ein paar Haare von mir lagen, dies kommt jetzt nicht mehr so vor. Sie sagt, seit ungefähr zwei Monaten wäre das so. Auch daran sehe ich, dass ich nicht mehr diesen Haarausfall habe, wie vor vier Monaten.“

Frontal links: Links vorher, Mitte und Rechts nach dem 4. Monats Test

Links vorher, Mitte und rechts nach dem 4-Monats-Test. Gut zu sehen sind die dunkleren Haare

BB: „Bist Du mit dem Ergebnis zufrieden?“

T: „Ich habe mich eingelesen: Daher habe ich nicht erwartet, dass sich meine Geheimratsecken komplett auffüllen würden. Das wäre natürlich perfekt gewesen! Man kann Haare nur bis spätestens in der letzten Lebensphase, also kurz bevor sie gar nicht mehr wiederkommen würden, reaktivieren. Wenn man aber schon seit Jahren irgendwo eine kahle Stelle hat, wird dort sehr wahrscheinlich nichts mehr wachsen können. Mir ging es daher darum, den Haarausfall zu stoppen und die Haare, die sich in der letzten Phase befinden, zu reaktivieren. Ich bin zufrieden, denn das ist gelungen“

BB: „Wirst Du die Anwendung fortsetzen?“

T: „Ja, definitiv. Ich habe das Gefühl, dass sich gerade in der letzten Zeit noch einiges getan hat und bin gespannt, was sich noch tun wird. Ich werde das Serum jetzt noch so zwei Wochen lang dreimal die Woche anwenden, dann werde ich das langsam bis auf einmal die Woche runterschrauben, so wie in der „Stabilisierungsphase“ vorgegeben. Ich hoffe, dass es weiterhin so gut wirkt.“

BB: „Danke für die Testausführung und das Interview!“

 

Klinische Studien und Anwendungsvorgabe von Bioxsine

Studienergebnisse und Anwendungsempfehlung

Preise:

Shampoos: Internetapotheken 300ml/ ab ca. 9€/+ Versand.

Serum: Eine Packung im Netz ab ca. 34€/ 24 Ampullen.

Hier der aktuell Preis bei Amazon (Stand 24.04.2017): BIOXSINE pflanzliches Serum gegen Haarausfall 144 ml Ampullen

Fazit:

Wie man auf den Fotos gut sehen kann, wirken die Bioxsine Produkte tatsächlich. Mit seinen Recherche-Ergebnissen hat unser Tester tatsächlich Recht: Wo jahrelang nichts mehr gewachsen ist, wird höchstwahrscheinlich auch nichts mehr wachsen. Deshalb ist es wichtig, bei Haarausfall frühzeitig gegenzusteuern. Das bis zu 100 Haare pro Tag ausfallen, gilt als normal, bei Stress oder Jahreszeitenwechsel können es temporär auch mal mehr sein, aber eben nur einen kurzen Zeitraum lang. Ansonsten gilt es, die Ursache abklären zu lassen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Ich selbst leide nicht unter Haarausfall, habe aber aus Neugier das Shampoo ausprobiert. Mir ist dabei aufgefallen, dass sich meine Haare auch etwas stärker/dicker anfühlten. Nach dem Waschen waren sie außerdem weicher, so dass ich das Gefühl hatte, ich müsste nicht unbedingt eine Kur oder eine Spülung verwenden, was sonst bei mir definitiv notwendig ist! Ich glaube also, dass das Shampoo auch einen nennenswerten Pflegeeffekt bringt. Meine Empfehlung an den Hersteller: Schön wären weitere Shampoos, mit zusätzlichem Farbauffrischungseffekt für blonde, rötliche oder dunkle Haare. Eine Spülung wurde gerade entwickelt. Und eine Kur wäre auch klasse! 😉 Zusatzinformation: Mittlerweile habe auch ich, obwohl ich keinen Haarausfall habe, das Bioxsine Shampoo, Spülung und Serum getestet. Ich habe zwar nicht aufeinmal ein super lange Haare bekommen 😉 , kann aber nun sagen, dass sich das Shampoo und der Conditioner auch für die übliche Haarpflege, für Leute, die keinen Haarausfall haben, gut eignen. Die Haare fühlen sich schon nach dem Waschen gut an, auch ohne weichmachende Silikone.

>SO sehen meine Haare auch erst nach umfangreichen Styling aus ;-)

Ehrlich: SO sehen meine Haare auch erst nach umfangreichen Styling aus 😉

Ich verlinke Euch auch nochmal meine Tipps gegen Haarausfall, so kommt Ihr schnell zu noch mehr schönem Haar!

Fragen? Kommentier`via Deinem Facebook-Account unter diesen Artikel oder schreib`mir an alexa(ät)beautybloggerin.de. Oder schreib gleich an: Bioxsine

Wenn Dir der Testbericht gefallen hat, freuen wir uns sehr über ein Like rechts auf der Startseite, so verpasst Du keine Artikel mehr. Hier gehts vor allem um Anti-Aging und welche Produkte dabei helfen. Wir schalten keine Werbung, unser Honorar sind nur Eure Likes;-) Alles Liebe, Eure Alexa!

 

FAQ

FAQ

Herstellerangaben:

Bioxsine Shampoo:

Es gibt bisher drei Sorten: trocken/normal, fettig oder Anti-Schuppen-shampoo. „Die Bioxsine-Shampoos reinigen besonders schonend und gründlich. Sie  besitzen einen hautfreundlichen PH-Wert und greifen daher den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht an. Sie enthalten keine Farbstoffe und sind dermatologisch getestet. Das Anti-Schuppen-Shampoo enthält zusätzlich effektive anti-bakterielle Wirkstoffe, die viele Ursachen des verbreiteten Kopfhautproblems besonders zuverlässig beseitigen. Es lindert Juckreiz und Spannungsgefühle. Die keratolytische Funktion des Shampoos entfernt abgestorbene Hautzellen, die zur Schuppenbildung führen.“

Bioxsine Serum: „Hochkonzentrierte Pflanzenwirkstoffe dringen tief in die Kopfhaut ein und stärken gezielt die Haarfollikel. Dank des hochwirksamen BIOCOMPLEX B11 auf rein pflanzlicher Basis wirkt BIOXSINE Serum gegen Haarausfall, indem es geschwächte Haarwurzeln kräftigt, das Wachstum neuer Haare fördert, die Haarstruktur stabilisiert, dem Haar Volumen und Elastizität verleiht und das physiologische Gleichgewicht der Kopfhaut wieder herstellt. Es ist auf rein pflanzlicher Basis hergestellt, dermatologisch getestet, besitzt einen hautfreundlichen pH-Wert und schützt so den natürlichen Säureschutzmantel der Haut. In klinischen Studien wurden weder Allergien, noch Reizungen der Haut oder Nebenwirkungen festgestellt. Es enthält keine Farbstoffe, ist parfümfrei, verfügt über eine angenehme Konsistenz und klebt nicht.“

Übrigens: Auf der Bioxsine-Website könnt Ihr Euch über die genauen Inhaltsstoffe der Bioxsine-Produkte schlau machen, oder auch über klinische Studien.

Hinweis: Das Produkt wurde den Testern vom Hersteller zur Verfügung gestellt, die Test- Durchführung oder die Artikel werden aber weder bezahlt, noch erhält der Tester oder die Beautybloggerin sonstige geldwerte Vorteile (wie zb.Rabatte o.ä.), durch den Hersteller des Produktes Bioxsine, oder durch beauftragte Agenturen o.ä. Der Test wird nach Herstellerempfehlung durchgeführt und die Wirksamkeit durch die Bloginhaberin, z.B anhand von vorher-nachher Fotos, dokumentiert.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. […] Gegen den Haarausfall hat unser Proband bereits das Präparat „Regaine“ und verwandte Präparate ausprobiert, sowie das pflanzliche Mittel „Bioxsine“. Alle diese Mittel brachten eine sichtbare Verbesserung aber wirkten vor allem gegen weiteren Haarausfall, sie ließen die Geheimratsecken nicht zuwachsen. Hier der Testbericht über Bioxsine […]

  2. Danke für diesen Artikel. Sehr interessant. Leider gibt es immer nur wenige oder meistens keine Empfehlungen für Shampoos gegen Haarausfall.

    Woran liegt es?

    (URL entfernt)

  3. Sehr geehrte Leser und Leserinnen,

    Ich bin 22 Jahre jung und sehr sportlich d.h duschen steht bei mir immer an.
    Ich habe bisher immer „dusch das“ benutzt, weil es einfach billiger war als der rest. Ich meine, wer macht sich groß gedanken um sein shampo… nun dann habe ich gemert, dass meine haare immer mehr ausfallen und sehr schwach sind. Beim duschen, schlafen, tranieren etc habe ich immer haare verloren. Zuerst hieß es „Genetisch“ dann „Kein Haargel verwenden“ dann „Haare nicht mehr heiß föhnen sondern nur mit dem Handtuch tupfen. Was ich damit sagen möchte ist, dass ich mich wirklich mit dem Thema befasst habe. Dann brach mir meine Freundin Bioxcin aus der Türkei mit und meinte das sei Pflanzlich und sehr gut für den Stop von Haarausfall.
    Ich habe jetzt vor 2 wochen mit dem bioxcin Shampo angefangen und mein Fazit:

    Ich habe sofort ein unterschied gemerkt; meine Haare sind bis heute Dichter und Stärker und dazu wachsen sie noch. Also ich freue mich wirklich jedesmal das schampo auf die Kopfhaut zu reiben, es gibt mir ein erfolgserlebnis und schönes Gefühl. Meine Haare fallen seit dem auch nicht mehr beim schlafen, tranieren etc. so stark aus eher normal bedingt wie bei allen.
    Dazu muss ich sagen: Das Schampo alleine rettet sicher nicht die Haare!
    Ich habe damit sehr rechtzeitig angefangen und ernähre mich seit dem auch gesünder sprich sehr viel Obst und Gemüse nach dem Training.
    Haargel benutze ich ebenso nicht.
    Meine Haare föhne ich auch garnicht mehr – heiß schon gleich zwei mal nicht, wenn man überlegt, dass heiße luft auf die Haare kommt? Wie soll heiße Luft/wärme Haare bitte stärken? Ganz im Gegenteil. Die Starken Haare werden geschwächt und fallen mit der Zeit aus. Ich lasse sie einfach mit der natur selbst trocknen.

    Ich kann es euch nur ans Herz legen. Super Produkt, dennoch nicht das Heilmittel, denn ohne ernährung, dusche, Vitamine, bringt es euch auf langzeit nicht viel weiter.

    Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Bericht/Erfahrungen unterstützen konnte.
    Bleibt gesund!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sahin ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen