Überspringen zu Hauptinhalt
Anleitung Step-by-step: Perfekte Augenbrauen-Form + Tipps Zum Nachzeichnen

image

Immer wieder sieht man Frauen, die sich ihre Augenbrauen fast komplett weggezupft haben, oder aber die Form komplett „zerstört“ haben. Die Augenbrauen sind wie ein Rahmen des Gesichts. Die richtigen Augenbrauen machen das Gesicht noch attraktiver- leider gilt das auch umgekehrt. Deshalb gibts hier ein paar Tipps für die perfekten Brauen.

Anleitung zur perfekten, individuellen Augenbraue

Wie sollten die Augenbrauen aussehen? Wo ist der höchste Punkt und wo sollte die Braue enden? Hier unsere Anleitung, die Fotos habe ich für Euch extra groß hochgeladen. Nehmt Euch einen dünnen Stift zur Hand, z.b. einen Bleistift.
Den Stift legt ihr vertikal außen an Euren Nasenrücken- so ermittelt Ihr den Anfangspunkt der Augenbraue:
 
image

Um den höchsten Punkt der Braue zu finden, legt ihr den Stift an den  Nasenflügel + quer durch die Pupille, die mittig steht- da Ihr geradeaus schaut;-):

image

Dann legt Ihr den Stift nur noch quer an den Nasenflügel und an das äussere Ende des Auges, so ermittelt Ihr das Ende der Augenbraue:
image
….Soweit zur äußeren Form!;-)

Lücken in den Brauen sollten für ein harmonisches Bild aufgefüllt werden, mit einem sehr spitzen Augenbrauenstift zeichnet man dünne Härchen in die Lücken.

Ungeübten Zeichnern empfehle ich, statt einem Augenbrauenstift Augenbrauenpuder zu verwenden, das ist einfacher und sieht auch sehr gut aus! Ich selbst nehme häufig den Puder weil es viel schneller geht;-) Augenbrauenpuder-Sets gibt es mittlerweile in allen Preisklassen zu kaufen.

Farbe:
Sowohl bei Stift und Puder benutzt immer erstmal einen helleren Ton- das sieht natürlicher aus!

Preistipp: In dem Augenbrauenpuder von Essence ( ca.2€/ dm, gute Haltbarkeit, zwei Brauntöne) sind außerdem Augenbrauen-Schablonen enthalten> perfekt als Zupfhilfe!
Übrigens: Gezupft wird IMMER nur unter der Braue- NIE oberhalb!!

Noch etwas zur Form:
Die ersten 2/3 ( ab Nasenwurzel ) bis zum höchsten Punkt der Braue sollten ansteigen, diese 2/3 werden nur von unten betont- d.h. ihr zeichnet Lücken oben nicht großartig nach-das gebe dann nämlich schnell den „Balken-Effekt“, die oberen Härchen brauchen nicht perfekt dicht gewachsen sein> das sieht dann natürlicher aus!
Das letze Drittel der Braue steigt ab- hier wird nur von oben betont, also nur die obere Hälfte des letzten Drittels der Braue auffüllen/nachzeichnen.

Wichtig auch: Achtet darauf, dass das Ende der Braue nicht tiefer liegt als der Anfang der Braue!
AUßERDEM: Solltet Ihr selbst eine sehr breite oder sehr schmale Nase haben, dann kann es sein, dass diese Tipps bei Euch nicht passen, meldet Euch in dem Fall einfach bei mir, ich helfe gerne! Schickt dazu am besten ein Portrait Foto, dieses wird natürlich nicht veröffentlicht und nach Ansicht gelöscht!
 Wie immer: alexa(at)beautybloggerin.de
Oder schreibt einen Kommentar unter diesen Artikel. Liebe Grüße!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen