Überspringen zu Hauptinhalt
Test: Manhattan Last & Shine ->kein Shellack, Kein Gel- Hält Er Trotzdem?

Als erstes: Schön lackierte Nägel finde ich natürlich toll! Das Problem dabei ist nur, dass ich ein absoluter Tollpatsch und Grobmotoriker bin: Ständig haue ich mir die Nägel irgendwo an.

Deshalb trage ich so gut wie nie Nagellack. Weil meine lackierten Nägel normalerweise schon nach ein paar Stunden um einiges ungepflegter aussehen, als wenn ich sie nicht lackiert hätte.

Abends lackiert, durchtrocknen lassen & bereits nach 12 Stunden sah er so aus!

Abends lackiert, durchtrocknen lassen & bereits nach 12 Stunden sah es so aus! (Zum vergrößern draufklicken)

Natürlich habe ich verschiedenste Fabrikate ausprobiert, selbstverständlich insbesondere die, die mit besonders langer Haltbarkeit werben. Leider wurden meine Erwartungen immer wieder enttäuscht: Meine Nägel sehen in der Regel bereits nach 12 Stunden so aus, wie bei anderen nach fünf Tagen. Aber auch von anderen Frauen höre ich immer wieder, dass sie sich einen Lack wünschen, der besser hält. Und zwar sowohl von Frauen, die günstige, als auch richtig teure Lacke verwenden!
 

Der viel gelobte "Miracle Gel"-Lack von Sally Hansen nach weniger als 12 Std., auch nach langem durchtrocknen! Preis: um 12€!

Der viel gelobte „Miracle Gel“-Lack von Sally Hansen nach weniger als 12 Std., auch nach langem durchtrocknen! Preis: um 12€! Klicken zum Vergrößern:

Natürlich gibt es auch Spezial-Lacke, die besser halten, wie zum Beispiel „Shellac“. Leider wich die anfängliche totale Begeisterung über Shellac Entsetzen, als ich merkte, wie schlecht dieser Lack meinen Nägeln tut. Der Grund ist, dass Shellac alle paar Wochen zum erneuern erstmal mit Aceton entfernt werden muss. Aceton ist ein ätzender Stoff, durch den die Nägel weicher und dünner werden. Deshalb habe ich mit Shellac aufgehört, obwohl es so schön auf den Nägeln aussah und auch super gehalten hat. (Hier gehts zu meinem Shellac-Testbericht.)

Shellac Ergebnis, French klassisch & French mit goldenen Spitzen, selbstgemacht ;-)

Shellac Ergebnis, French classic & French mit goldenen Spitzen, selbstgemacht 😉

Gelnägel sehen genauso toll aus und halten auch so gut wie Shellac. Und: Gelnägel werden zum erneuern abgefeilt, anstatt wie bei Shellac mit Aceton entfernt. Klingt gut, aber: Kennt sich die „Nagel-Frau“ nicht gut aus, feilt sie die Nägel zu stark ab und verletzt sie. Das kann dann richtig böse und hässlich enden! Man muss also erstmal jemanden finden, der genau weiß, was er tut. Hat man eine wirklich gute Nagel-Designerin gefunden, wie in Herne Tanja Janouschkowetz von „Tanja´s-Nagelstudio-Farbenzauber“ oder Hedda Fahrenkrog & ihre Tochter vom „Family Nails“-Team (=hier gehts zum Gel-Testbericht bei Family Nails), kann man sich glücklich schätzen.

Gelnägel von Family Nails

Gelnägel von Family Nails/ Herne, immer wieder gerne!

 Mein Problem: Leider sind diese Nägel-Profis in der Regel so gut gebucht, dass es schwer bis unmöglich ist, kurzfristig einen Termin zu bekommen. Ich kann aber wegen meiner Jobs sehr schlecht langfristig planen. (Beispiel: Dienstag bekam ich eine Rolle zugesagt, die bereits am nächsten Montag und Dienstag gedreht wird, das kommt häufig vor). Da ich kurzfristig keinen Termin bekommen hatte, lief ich häufiger mit zu weit herausgewachsenen Gelnägeln rum. Das sah dann natürlich gar nicht mehr schön aus. ;-(
Trotzdem finde ich Gelnägel immer noch total toll und werde bestimmt mal wieder welche machen lassen, vermutlich dann, wenn ich irgendwann mal besser zeitlich planen kann…

Manhattan Last & Shine

Manhattan Last & Shine

 In der Drogerie wurde ich letztens auf einen neuen Nagellack aufmerksam, es handelt sich um den vor kurzem herausgebrachten:

Last & Shine von Manhattan
Preis: um 2,45€/ u.a. bei dm

Verfügbare Farben

Verfügbare Farben! Zu klein? draufklicken!

 
 
 
 
„Zu dem Preis kann ich nichts falsch machen“, dachte ich mir, auch wenn der Lack vermutlich genauso „gut“ halten wird, wie die Lacke zuvor…
…denkste!

 

Last & Shine: "Be my Baby", Farbe 630 (+Top Coat)

Last & Shine: „Be my Baby“, Farbe 630 (+Top Coat)

Testergebnis

Der integrierte Pinsel ist besonders gut händelbar, damit fällt akkurates Lackieren wirklich leichter. Aber das wichtigste: Last & Shine ist der erste Lack, den ich ohne Probleme fünf Tage tragen kann, ohne das ich mit tausend „Katschen“ im Lack rumlaufen muss! Endlich mal ein Lack, der hält, was er verspricht! Tipp: eine sorgsame Maniküre machen und die Nägel entfetten (zum Beispiel mit Nagellack-Entferner), dann die Nageloberfläche anbuffern. Bei Farblacken einen Unterlack (=“Base Coat“) und immer einen Überlack (=Top Coat“) auftragen. Immer den Lack dünn aufpinseln, erst ein Zug in der Mitte bis zur Spitze, dann links und rechts davon. Farblack 2x auftragen und mit dem Top-Coat auch sorgsam bis inklusive der Nagelspitze versiegeln. Und wie immer gut durchtrocknen lassen, wobei der Last & Shine schnell trocknet.

Natürlich habe ich mich in der Testphase wie immer ganz normal verhalten: Hausarbeit, Grobmotoriker-Dasein und Tollpatschigkeit muss ein Lack bei mir eben abkönnen. 😉

Last & Shine: "Dark Dance", Ton 540 (ohne Top Coat)

Last & Shine: „Dark Dance“, Ton 540 (ohne Top Coat)

Und das kann er! Ich bin echt begeistert, daher empfehle ich Euch diesen Lack gerne weiter! Gerne könnt Ihr mir Eure Erfahrungen als Kommentar hinterlassen. Vorher bitte bei Facebook einloggen, damit ich auch sehe, wer schreibt, 😉 gerne könnt Ihr mir wie immer auch eine Mail schicken: alexa(ät)beautybloggerin.de

Alles Liebe, Eure Alexa
 
 
 

Entstanden, bevor ich Last & Shine entdeckt habe ;-)

Vor Entdeckung „Last&Shine“ entstanden

Ps: Meine Artikel beruhen auf meinen Erfahrungen, die ich gewissenhaft und ehrlich beschreibe. Veränderte Ausgangssituationen und andere Faktoren  können ein Ergebnis beeinflussen. Ich kann daher nicht garantieren, dass andere Personen exakt die gleichen Erfahrungen machen wie ich. Auf Beautybloggerin.de wurde bisher keinerlei Werbung geschaltet, das bedeutet, dass mit diesem Blog keine Gelder generiert werden. Das Honorar von mir und den Gastautoren ist also „nur“ Eure Anerkennung für unsere Mühen, daher freuen wir uns echt „wie Bolle“ über jedes einzelne Like von Euch! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen