Überspringen zu Hauptinhalt
Test: Dermars – Der Neue Beautydrink Mit Kollagen-Peptiden & Hyaluronsäure

Die neuen Beauty-Drinks sind aktuell in Deutschland sehr beliebt, da sie in acht bis zwölf Wochen einen sichtbaren Effekt auf die Haut versprechen – und dieses Versprechen auch halten. Das wurde in Studien einwandfrei nachgewiesen. Durch die orale Aufnahme wirken sie tiefer und besser als jede Anti-Aging-Creme.
Vor „Dermars“ haben wir bereits „Elasten“ (klick!) und „Regulatpro Hyaluron“(klick!) mit positivem Ergebnis getestet, in den Artikeln findest Du auch Studienergebnisse und weitere vorher-nachher-Fotos. Übrigens: Kritiker bemängelten in der Vergangenheit, dass wir hier Anti-Aging-Produkte auf praktisch junger Haut testen. Deshalb habe ich diesen Test mal durch eine 69-Jährige (!) Testerin (inkl. Fotos!) durchführen lassen. Viel Spaß beim lesen! 😉

Fotocollage: Inhalt einer Packung Dermars, 30x 25ml, Beipackzettel. Alle Fotos im Artikel von BB.de.

Weniger Falten, verbesserte Hautelastizität & -feuchtigkeit

Der große Vorteil der Beauty-Drinks: Die enthaltenen Nährstoffe wie Kollagen und Hyaluron gelangen im Gegensatz zu Cremes und Seren durch die orale Aufnahme auch in die tieferen Hautschichten. Und: Dabei bedeutet einen Drink zu sich zu nehmen keinen Aufwand.

Diese Wirkstoffe können die Elastizität und Hautfeuchtigkeit der Haut verbessern, und damit Falten sichtbar reduzieren. Aber die Wirkung macht auch vor dem Körper nicht halt: Straffere und durchfeuchtere Haut am ganzen Körper ist die Folge. Anwender/innen berichten auch von einer Verbesserung der Hautstruktur.

Fotocollage: Dermars Beipackzettel

Anwendung

Eine Ampulle täglich trinken, vor oder zu einer Mahlzeit. Die Hersteller der Beauty-Drinks empfehlen entweder eine tägliche kurmäßige Einnahme für acht bis zwölf Wochen (eine Packung Dermars reicht für 30 Tage). Wer möchte, kann die Drinks aber auch das ganze Jahr über zu sich nehmen – das kann nicht schädlich sein, da es ja ein Nahrungsergänzungsmittel ist – so wie beispielsweise ein Vitamin A-Z-Supplement. Sichtbare Veränderungen bemerken die meisten Anwender ab der 8. Woche.

Fotocollage: Inhaltsstoffe Dermars, Verpackung und Rückseite

Inhaltsstoffe & Vergleich mit Konkurrenz-Produkten

Besonderheit: Wie auch die Konkurrenzprodukte ist Dermars alkoholfrei, glutenfrei, purinfrei und laktosefrei, enthält aber Fruchtzucker. Abgesehen von Fructose-Intoleranten, dürfen alle Personen Dermars einnehmen, die auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen dürfen. Selbst Schwangere sollten es zu sich nehmen dürfen, geben zumindest die anderen Hersteller an – Dermars sagt, dass man die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln als Schwangere mit dem Gynäkologen absprechen sollte. Sicher ist sicher 😉
Inhaltsstoffe:
Wirkstoffe: Die Wirkstoffe in den neuen Beautydrinks, die einen sichtbaren Effekt bringen, sind Kollagen-Peptide, Hyaluronsäure und die Vitamine C & E und die Regulatessenz (nur in Regulatpro Hyaluron enthalten). Elasten funktioniert auf einer Kollagen-Peptide-Basis, Regulatpro Hyaluron auf einer Hyaluron- und Regulatessenz-Basis. Dermars hat sowohl Kollagenpeptide als auch Hyaluron enthalten. Aber es gibt Unterschiede:
In Dermars ist, wie auch in Elasten (klick!), 10 Prozent Kollagen-Peptide enthalten. Dermars bietet aber im Gegensatz zu Elasten zusätzlich vier Prozent Hyaluronsäure.  Regulatpro Hyaluron (klick!) bietet auch Hyaluronsäure, aber nur 0,15 Prozent – Regulatpro Hyaluron zeichnet sich außerdem durch die firmeneigene Regulatessenz aus. Achtung: Regulatpro Hyaluron ist das einzige Produkt dieser drei Beauty Drinks, das vegan ist – Kollagen-Peptide sind nämlich nicht vegan.
Aussehen und Geschmack: Die gelbliche, nicht wässrige, sondern leicht sirupartige Flüssigkeit schmeckt sehr süßlich bis leicht sauer – wie auch bei den anderen Beautydrinks wird es nicht mein Lieblingsgetränk, aber: 25 Milliliter sind ein Schluck – also „ex und hopp“!
Tipp: Schütz‘ die Fläschchen vor Wärme und Sonnenstrahlung, lagere sie bestenfalls im Kühlschrank, gekühlt schmeckt es auch besser! Und: Mir wurde mal gesagt, dass man bei der Einnahme von Biotin oder Zink, die auch in Dermars enthalten sind, etwas Abstand zum Kaffee trinken einhalten sollte, sonst würde die Aufnahme erschwert.

Testergebnis

Die Testerin hat Dermars drei Monate lang täglich getrunken, ansonsten hat sie nichts verändert – keine Pflegeprodukte umgestellt – nichts. Auf den folgenden vorher-nachher-Collagen siehst du immer von links nach rechts: vorher, nachher, sowie nochmals vorher und nachher – aber mit Einzeichnung der veränderten Hautareale. Fotos zum vergrößern wie immer einfach anklicken.

Bereits nach acht Wochen waren mit dem bloßen Auge sichtbare Veränderungen zu sehen: Fältchen und Falten wirkten gemildert und der gesamte Hautton wurde gleichmäßiger. Die Haut fühlte sich merklich entspannter und weicher an. Die Wirkung war nach zwölf Wochen noch leichter zu erkennen und auch anderen fiel die positive Veränderung auf. Dermars hat uns aufjedenfall überzeugt.

Preis | Info 

Eine Packung Dermars enthält 30 x 25ml = 750ml und kostet (UVP) etwa 85€ (1 ml = 0,11€). Zum Vergleich: Elasten: 28 x 25ml = 700ml zu etwa 75€ (1ml = 0,11€), Regulatpro Hyaluron: 20 x 20ml =400ml zu etwa 70€ (1ml = 0,18€, wohl teurer wegen der patentierten Regulatessenz). Erhältlich sind die Beautydrinks im Netz, Dermars zum Beispiel bei dieser Online-Apotheke (klick!), sowie auch direkt beim Hersteller über diesen Link (klick!) Weitere Infos findest Du auf der Hersteller-Webseite (klick!), beispielsweise zu Kollagen in der Haut (klick!).

Gerne kannst Du unter diesem Artikel kommentieren/ Fragen stellen (am liebsten mit Facebook-Log-in dann sehe ich auch, mit wem ich spreche). 😉 Ansonsten kannst Du mir auch wie immer eine Mail schreiben an alexa (ätt) beautybloggerin.de! Auch Anregungen oder Kritik ist immer willkommen. Alles Liebe, Deine Alexa 😉

Disclaimer: Alle Fotos wurden von der Autorin A. Kuszlik geknipst. Die vorher/nachher-Fotos werden gewissenhaft angefertigt und nur ausgeschnitten und zu einer Collage zusammengefügt, niemals bearbeitet. Nur Produktfotos werden ggf. bearbeitet: beispielsweise heller gezogen, Kontrast erhöht, Filter zugefügt usw. Die Autorin/ Blogbetreiberin übernimmt keinerlei Haftung, z.B. für etwaigige unerwünschte Reaktionen bei Verwendung hier getesteter/ vorgestellter Produkte oder sonstige Fehler(chen). Ergebnisse können immer variieren, auch dafür kann keine Garantie gegeben werden. Der Testerin wurde das Testprodukt kostenfrei zur Verfügung gestellt – eine Gegenleistung durch den Blog wurde nicht versprochen. Die Bereitstellung des Testproduktes an die Testerin veranlasst die Autorin selbstverständlich nicht, das Produkt besser zu bewerten; ehrliche Eindrücke zu Papier zu bringen ist hier oberstes Gebot. Zudem sind die Effekte des Produktes auf den vorher/nachher-Fotos deutlich für jeden Leser erkennbar.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Hallo,
    das klingt alles sehr gut, leider ist das finanziell immer etwas schwierig für mich.
    Hab jetzt das Kollagen Beauty von Doppelherz besorgt, sozusagen die Günstig-Variante.
    Habt ihr das auch schonmal getestet?
    Das wäre natürlich Supi.
    Super schöner Blog, gerade erst entdeckt.
    Viele Grüße
    Bina

    1. Hi Bina,Leider noch nicht, super Tipp, Danke! Wie viel hast du bezahlt und wie viele Monate willst du es nehmen? Und übwr welchen shop hast du gekauft?
      Die Hersteller empfehlen eine Kur über 3 Monate. Glg!

  2. Ich habe es mich nie getraut es „einfach mal so“ zu probieren, habe aber schon lange überlegt mal eine Detox Kur zu machen. Meine Haut ist extrem trocken und unrein, obwohl ich nicht zu wenig trinke. Aber ich denke da sind andere Baustellen Schuld. Super Blog und Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen