Überspringen zu Hauptinhalt
Test Des Neuen Superserums: Cellcosmet CellEctive-CellLift, Ultra Vital 24H-Creme & Active Tonic

Zu zweit (weiblich, 30-40 Jahre alt, Mischhaut und sensible Haut), testeten wir drei Pflegeprodukte der Schweizer Firma „Cellcosmet“. Auch wir haben bei den Produktpreisen erstmal geschluckt, wir waren aber auch gleich gespannt, ob die Produkte halten, was sie versprechen. Ein Test mit sichtbarem Ergebnis-siehe Fotos!

Zwei der drei hier getesteten Cellcosmet Produkte haben übrigens in jeweils einer Kategorie den „Elite Beauty Award 2014“ gewonnen! (Elite: Magazin aus den USA)
Am Ende des Tests findet Ihr Infos zu Allergenen und zur Frischzellentherapie, sowie einen kurzen Vergleich zwischen DCTS-und CellEctive-CellLift-Serum.

Als erstes hier die drei Cellcosmet Produkte

CellLift Serum

Cellcosmet „CellEctive-CellLift“- Serum

1. „CellEctive-CellLift Serum“ Laut Hersteller mit 10% „stabilen, bio-integralen Zellen“.

Nach 8 Jahren Forschung entwickelt, sofort sichtbarer Effekt.. Beschleunigte Hauterneuerung um 40%.

Gewinner Elite Beauty Award 2014- Kategorie: Bestes aufpolsterndes Serum

30ml / um 370€

 

"Ultra Vital" 24 Std. Creme

Cellcosmet „Ultra Vital“ 24 Std. Creme


2. „Ultra Vital“ 24 Std. Creme,
Anwendung: 2x täglich nach Tonic & Serum

Mit „aktiv stabilisierten bio-integralen Zellen“, in hoher Konzentration (24%) +
Hyaluron &
Vitamin C & E.

Achtung: Ohne UV-Schutz

50ml/ um 250€

"Activ Tonic Actif" Toner & Micropeeling

„Activ Tonic“ Toner & Micropeeling

 

 
 
 
 

3. „Active Tonic“ (Toner/ Minipeeling auf Elektrolyt-Basis, klärt & optimiert die Aufnahmefähigkeit der Haut für Aktiv-Wirkstoffe, für jede Haut, jedes Alter.

 
 
 
 

Gewinner Elite Beauty Award 2014- Kategorie: Bester Anti-Aging-Toner

 

 

 

250ml / um 85€

 

 

Unsere ersten Eindrücke

CellEctive-CellLift Serum: Riecht fast gar nicht; klebt und zerläuft nicht. Anwendung: Morgens und abends trugen beide Testpersonen NACH dem eingezogenen „Active Tonic“ und VOR der „Ultra Vital“-Creme 2-3 Tropfen des Serums überall im Gesicht auf. Verpackung: Schicke Milchglasflasche mit goldfarbenem Verschluss, inklusive Pipette.

Buchstaben lösen sich ab: Verpackung des "CellLift"-Serums

Vorder-& Rückseite der Serumsflasche-man beachte die abgelösten Buchstaben

Wirkungsvolles
Minipeeling des
Active Tonic:

Die goldene Beschrifting auf der Serum-Flasche löste sich nach Kontakt mit dem Tonic ab. Also nach dem Gesichtswasser erst die Finger waschen, wenn die CellEctive-Flasche weiterhin schick aussehen soll. 😉 Das Active Tonic peelte aber AUCH die Haut sehr überzeugend, auch die empfindliche Haut der Kollegin war kein Problem. Es duftet nicht nach Parfüm, einfach nur „frisch“. Anwendung: Erst auf ein Wattepad träufeln und damit über alle Gesichtspartien streichen, trocknen lassen, dann das Serum auftragen/einklopfen, dann die 24-H Creme. Toll: Die Haut fühlte sich kühl und geklärt an, obwohl das Tonic keinen Alkohol enthält. Verpackung: Hartplastik mit Drehkappe.

Tonique Actif und Ultra Vital 24 Std. Creme

„Active Tonic“: Frisch & klärend / „Ultra Vital“ 24 Std.-Creme: Duftet nach Rosen

Ultra Vital- 24-Std Creme: Aufgrund des vermeintlichen Parfums in der Creme war ich, im Gegensatz zur Testkollegin, von dieser Creme erstmal gar nicht angetan. Die Creme duftete stark nach Rosen. Ich bin da ehrlich gesagt etwas empfindlich, ich benutze nichtmal Parfum. Von Hersteller-Seite hieß es auf Nachfrage, die Produkte seien parfumfrei, Zitat: „Wir arbeiten nur mit reinen Ätherischen Ölen, Rosenblütenwasser ist der Hauptduftstoff in den Pflegecremes.“ Auch wenn der Duft auf natürliche Inhaltsstoffe basiert, glaube ich, dass eine duftfreie Creme-Variante gut ankommen würde. Wichtig: Tagsüber muss zusätzlich ein UV-Schutz verwendet werden.

Testergebnis:


Klickt die Fotos zum Vergrößern einfach an!

Zornesfalte, vorher und nachher

Zornesfalte und Rötungen/ vorher und nachher

Unsere Meinung: Wenn man innerhalb kürzester Zeit etwas für straffere Haut und gegen Falten, Pigmentflecken, Aknemale und Rötungen/ Irritationen machen will, ist diese Cellcosmet-Serie das Mittel der Wahl. Gerade bevor man Hyaluron-Unterspritzungen, Botox, und/oder Mikroderabrasionsbehandlungen durchführen lässt, sollte man es vllt. vorher erstmal mit guter Pflege versuchen. Übrigens: Auch die Haut von langjährigen, starken Rauchern, sowie die Haut von bestrahlten Krebspatientinnen, reagiert ausgesprochen gut auf dieses Cosmeceutical, wie uns mitgeteilt wurde.

Stirn-Querfalten vorher und nachher

Stirn-Querfalten Verlauf: Vorher, Mitte des Tests, nachher

Unglaublich: Die „Ultra Vital“-Creme glich sowohl meine Mischhaut, als auch die Empfindliche Haut der Testkollegin im Testzeitraum von 3 Monaten fast komplett aus! Meine trockenen Wangen und Knitterfältchen waren praktisch verschwunden, die glänzende T-Zone normalisierte sich. Die Kollegin litt vor Testbeginn seit Jahren unter ihrer empfindlichen Haut mit permanenten Rötungen und juckender Schüppchenbildung. Sie war nach Testende bei Ihrer Hautärztin, diese sagte ihr: „Jetzt würde ich Ihre Haut als „normale Haut“ klassifizieren“.

Pigmentflecken/Sonnenschäden, vorher und nacher

Pigmentflecken/Sonnenschäden, vorher und nacher; jeweils ungeschminkt

Pigmentflecken/ Sonnenschäden und Aknemale wurden dermaßen abgeschwächt, dass sie mit BB-Creme kaum noch zu sehen waren. Das soll hier nicht nach Werbung klingen (dies ist ein nicht-kommerzieller Blog), schaut Euch einfach selbst die Fotos an! 😉

Wange, Nasolabialfalten und Poren, vorher und nachher

Nasolabialfalten, Sonnenschäden, Aknemale/Narben und Feinporigkeit, vorher und nachher

Inhaltsstoffe/Allergenhinweis

Jedes einzelne Cosmeceutical von Cellcosmet ist nach Aussage des Herstellers:
Hypoallergen und isotonisch, alkoholfrei, ohne jegliche chemische Verbindungen,
silikonfrei, hormon-, mineral-, parfum-, und farbstoffrei.
Es besteht laut Hersteller aus 100% reinen, natürlichen, ätherischen Ölen nach BBDÄO-Qualität. Dazu werden nur die Klasse A an Pflanzenölen verwendet; 1. Kaltpressung, ohne jegliche Zusätze.

 

1. Bild: Vorher, 2. Bild: Nachher (beide geschminkt) 3. Bild: Nachher ungeschminkt. Die gesamte Gesichtshaut wirkt straffer und feinporiger

1. Bild: Vorher, 2. Bild: Nachher (beide geschminkt) 3. Bild: Nachher / ungeschminkt. Die Haut wirkt
gesünder, straffer und feinporiger

Cellcosmet bei Codecheck: Hier fiel beim „Active Tonic“ nur das Disodium Phosphat auf, das ist ein mineralischer Schutz-Wirkstoff, der in Naturkosmetika verwendet wird und hier als „weniger empfehlenswert“ geklariert ist.
Außerdem fanden wir unter dem Cellcosmet „Ultra Vital“ den als „nicht empfehlenswert“ deklarierten Inhaltsstoff „Imidazolidinyl Urea“. Dies ist ein chemisches Konservierungsmittel, welches allergisierend wirken kann.
Dies war mit der „hypoallergen“- Einstufung des Herstellers nicht zu vereinbaren, deshalb fragten wir nach: Cellcosmet schickte uns eine schriftliche Stellungnahme, dass die Produkte defintiv hypoallergen sind.

 

Weitere Infos zu wissenschaftlichen Untersuchungen der Cellcosmet-Produkte, zu Frischzellenkuren und ein Vergleich zwischen den zwei aktuellen Top-Seren

Ein Cosmeceutical ist ein Kosmetikprodukt mit Medizinisch-Pharmazeutischen Inhaltstoffen. Es wird sowohl in Medizinischen als auch im Kosmetischen Bereich angeboten.
 

CellLift: Messung der hydratisierenden Wirkung nach 15min und 30Tagen

CellEctive-CellLift Serum: Messung der hydratisierenden Wirkung

Uta Hüsch, Pressesprecherin JP Rosselet: „Die Frischzellentherapie stammt aus der Schweiz. Früher waren es Embryonale Stammzellen des Schafes. Bei Cellcosmet Produkten gibt es seit 1997 nur noch biotechnologisch nachgebautes Zellmaterial. Das bedeutet die Wirkung ist noch immer die gleiche, allerdings sind es keine tierischen Zellen mehr“.

Aktiv spabiliserte, bio-integrale Zellen

Cellcosmet: Aktiv spabiliserte, bio-integrale Zellen

„Die Firma Cellap S.A. ist bis heute die einzige Firma weltweit, die das Know-how aufbringt, die 97%ige Zellaktiviät in ihren Cosmeceuticals zu erlangen und stabil zu halten. Das bedeutet, dass wir nach wie vor die Haut in Anlehnung an die Frischzellen Therapie nach Prof. Dr. Niehans behandeln. Durch das Zusammenspiel wird der Hautstoffwechsel begünstigt und die Neubildung von Hautzellen um 40 % beschleunigt. Desweiteren verwenden wir in einigen Produkten eine 3-fach molekulare Hyaluronsäure (z.B. im CellLift Serum),  Aminosäuren, Vitamin C und E, sowie hochwertige natürliche Peptide.“ (Zitat Uta Hüsch/ JP Rosselet)

Anmerkung Redaktion BB: Die Peptide sind bekannt dafür, die Mimikfältchen zu verbessern, in dem sie die Oberflächenspannung der Haut verringern. Siehe dazu z.B. den Wirkstoff: Acetyl Hexapeptid-8.

Messung des aufpolsterungseffekts, 3D-Profilmessung der Falten

Messung des Aufpolsterungseffekts, 3D-Profilmessung der Falten

 

Die Entwicklung der (Frisch-)Zellkuren bei der Firma Cellcosmet interessiert Euch?

 
 

1931: Professor Dr. Niehans spritzte erstmals Frischzellen. Die Haltbarkeit beschränkte sich auf zwei Stunden.
1949: Zu diesem Zeitpunkt wurden erstmals liophilisierte (gefriergetrocknete) Zellen eingesetzt (Idee von Nestlé’s gefriergetrocknetem Nescafé). Trotz sehr hohem Verlust an Zellaktivität -höchstens noch 3% – wird diese Methode heute noch weitgehend von Kosmetikherstellern angewendet. (z.B. „La Prairie“, laut J.P Rosselet)
1954: Eine weitere Methode um die Zellen zu konservieren und gleichzeitig auch zu kontrollieren, war die Gefrierung. Hierbei werden die Zellen bei -60C° eingefroren. Beim Auftauen verlieren die Zellen jedoch so viel von ihrer Zellstruktur, dass diese Anwendung in der Kosmetik nicht die gewünschten Ergebnisse erlangte und gleichzeitig sehr kompliziert in der Anwendung war.
1955: Zu diesem Zeitpunkt entwickelte Dr. Alfred Pfister, Schweizer Arzt und ehemaliger Schüler von Niehans eine neue, bahnbrechende Methode, die er CELLVITAL nannte. Ein Stabilisator aus Proteinen ermöglichte, den Zellzerstörungs-prozess drastisch zu verlangsamen und eine konstante Aktivität des Zellmaterials über Monate zu erzielen. Die Zellen wurden somit konserviert, dies ergab genug Zeit zur Materialkontrolle. Das gewonnene Material zeigte zudem eine ausgezeichnete Zellatmung, sprich hohe Aktivität.(…)
1984: Nach jahrelanger Erfahrung mit Frischzellen beschlossen Dr.A. Pfister und sein Sohn,Gründer der heutigen Cellap Laboratoires S.A.,(…) sich auf die Herstellung eines revolutionären Cosmeceutical zu konzentrieren. Abgeleitet von der CELL-VITAL-METHODE für eine bessere Anpassung an die Dermo-Kosmetik wurde die CELL-CONTROLL-METHODE 1989 geboren.

 
 

DCTS-Serum von M2 Beauté & CellLift Serum von Cellcosmet

DCTS-Serum von M2 Beauté & CellLift Serum von Cellcosmet

 

BB`s aktuelle TOP- Anti-Aging-Seren im direkten Vergleich:
DCTS vs. CellLift:

 
Das hier getestete CellLift-Serum wirkte bei beiden Testpersonen sehr gut bezüglich Faltenmenge und Tiefe, Hautirritationen, Elastizität und Hautdichte, eben genau wie das „DCTS“-Serum von M2 Beaute. Das CellLift Serum wirkt zusätzlich gegen Aknemale, Hyperpigmentierung/ Pigmentflecken und Narben. Die ersten positiven Veränderungen bemerkte ich beim „DCTS“ nach 6-8 Wochen- Beim CellLift Serum ging es mehr als doppelt so schnell. Das optimale Ergebnis erreicht man laut Herstellern jeweils nach 8-12 Wochen. Beide Seren sind auch für Mischhaut geeignet. Das DCTS wird nur einmal täglich, das CellLift-Serum zweimal täglich angewendet. Wichtig: Beide Seren bieten keinen UV-Schutz.

Ergebnis: Für eine allgemeine Hautverbesserung, insbesondere gegen Falten und vergrößerte Poren, reicht das DCTS Serum von M2 Beaute. Sollte man aber zusätzlich zu den Falten auch noch ein Problem mit Pigmentflecken, Aknemale/Narben haben, und/oder aufgrund eines wichtigen Termins (wie z.B. das Date mit dem Traummann oder gleich die eigene Hochzeit;-) eine schnellere Veränderung benötigen, dem sei das Cellcosmet
CellEctive CellLift Serum empfohlen.
 
 
Anmerkung/ 2. Testperson: Wirksamkeitstests werden bei uns in der Regel von mind. zwei Personen durchgeführt, so können wir das jeweilige Produkt auf verschiedenen Hauttypen testen. Abgesehen von der Autorin bekommen die Testpersonen die Produkte abgefüllt in neutralen Behältern; sie kennen auch Produktnamen oder Preise nicht.
Die Tester wollen meist, wie auch in diesem Fall, keine Fotos von sich veröffentlichen, deshalb wird deren Erfahrung nur beschrieben und der Hautzustand durch Sichtkontrolle + Hautanalyse-Gerät oder einen Kosmetikerin/oder Arztbesuch bewertet.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
  1. Hallo,
    mit grossem Interesse verfolgte ich die Tests bezüglich der Seren. Ich bin 39 jahre und habe grossporige unreine Mischhaut, dazu kam jetzt noch Rosacea.
    Welches der beiden verwendest du denn weiterhin, Cellcosmet CellEctive-Celllift serum oder DCTS-Serum von M2Beaute? Kannst du mir eine Empfehlung aussprechen?
    Benutzt du dann von Cellcosmet das komplette Programm? Es ist ja schon hochpreisig.

    Über eine Rückantwort würde ich mich freuen,
    Gruß Verena

  2. Hallo Alexa,
    auch mich würde deine Antwort auf Verenas Frage ( mir geht es gleich) sehr interessieren!

    Vielen Dank für deine Mühe.

    Mit sonnigen Grüßen

    Uschi

  3. Hallo Ihr Lieben,
    leider hatte WordPress Eure Kommentare zwischen Spam versteckt, ich habe Euch auch eine Mail geschrieben.
    Beide Seren sind sehr gut, aber das von Cellcosmet wirkt zusätzlich noch gegen Pigmentflecken und schneller gegen Falten. Leider ist es auch mir zu teuer. Wenn ich also mal nicht gerade für Euch ein Serum teste, würde ich daher das DCTS von M2 Beauté bevorzugen.
    Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen